Meine Eltern streiten sich nur noch. Was kann ich machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt auch Selbsthilfegruppen für Kinder/ Partner von Alkoholikern - bei den örtlichen Anbietern (AA, Guttempler, Blaukreuz usw.) einfach mal nachfragen. Dort findest du andere, denen es genauso geht, wo du dich nicht verstellen musst. Ansonsten pass auf - dein Vater hat zwar das Alkoholproblem, aber deine Mutter ist höchstwahrscheinlich Co-abhängig, d.h. sie deckt ihn und macht es ihm erst möglich, diese Abhängigkeit einigermaßen zu leben (d.h. NICHT, dass sie es gut findet, aber sie ist definitiv nicht in der Lage, die nötigen Konsequenzen zu ziehen, weil sie sich vermutlich mitschuldig fühlt...) So hart das klingt, vielleicht wäre es für alle das beste, wenn deine Mutter ihn mit dir/ euch (?) verlässt oder ihm zumindest ein Ultimatum stellt - solange es "nur" ständig Streit gibt, hat er keinen Grund, was zu ändern...

Das wichtigste für dich ist auf jeden Fall, Leute zu finden, mit denen DU sprechen kannst - lass dich nicht in die Zoffereien reinziehen, du wirst nur als Blitzableiter missbraucht, weil die (angeblich) Erwachsenen sich BEIDE nicht entscheiden können, das Problem selbst anzugehen. Sei ehrlich auch anderen gegenüber - solange du die Krankheit deines Vaters verheimlichst, gerätst du selbst in die Co-Abhängigkeit und sein Saufen bestimmt DEIN Leben - lass das nicht zu, auch wenn´s schwer fällt und man dir deshalb Vorwürfe macht.

Und hör auf mit den Selbstvorwürfen! Du kannst nichts dafür, und dass es dich gibt, war auch nicht deine Entscheidung. Du bist da und hast ein Recht auf ein vernünftiges Leben - deine Eltern sind diejenigen, die falsche Entscheidungen trefffen, es tut weh, sowas ansehen zu müssen, aber mach dir klar, dass du dich im Moment nur um dich selbst kümmern kannst - deine Eltern lassen sich nicht helfen!!!

Sorry, dss ich keine konkreten Tipps habe, vielleicht hilft das ja trotzdem weiter. Alles Gute!

Hallo du.

Ich bin auch ein Scheidungskind und glaub mir, wenn sich deine Eltern scheiden wollen ist es das beste so! Es geht vorbei, und du merkst was am besten ist! Oder deine Eltern finden eine andere Lösung. Sprich mit deiner Mutter darüber, wie's dir geht! Kopf hoch...

Hallo, in jeder Familie gibt es Probleme, nicht nur bei dir! Nicht alle sprechen darüber..aber um zu deiner Frage zu kommen: Rede doch mal mit einer anderen Person, als deiner Mutter oder deinem Vater (z.B. Großeltern oder Tante, Onkel). Vielleicht redest du mit deiner Mutter darüber, ob sie ein Termin beim Arzt für eine Einweisung zur Kur oder Psychotherapie machen kann für eine Entzugsklinik. Das hört sich alles hart an, aber es wird sicherlich alles gut. Hoffe ich konnte behilflich sein xCLASSICx

Was möchtest Du wissen?