Eltern sind nur noch respektlos und provozieren, selber aber nie fair zu ihren Kindern gewesen, wie damit umgehen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Deine Freundin ist in ner richtig miesen Situation wenn man in so ner unschönen Situation ist und man sich selbst nicht richtig helfen kann und andere ebenfalls nicht ist das total schlimm und wird täglich schwerer wieder raus zukommen . N Rezept was man dagegen tun gibts ja leider nicht .. Zähne zusammen beißen mut zusammen packen und solange suchen bis man den Weg gefunden hat und den dann bis zum Ende gehen aber das sagt man immer so einfach gesagt .. Es gibt aber auch stellen wo man hingehen kann das ist dann nicht schön aber eigentlich alles besser als den 'Fußabtreter' für  die ganze Familie zu sein.
Alles gute deiner Freundin !

Sie hat ja nun wirklich gar nichts verbrochen. Aber vielen Dank. In letzter Zeit regt sie sich nur noch darüber auf und spricht von nichts anderes mehr. Sie war gestern und Freitag los und hat sich ein paar Wohnungen angesehen. Aber schon heute zwei Absagen  erhalten. Sie tut mir leid. Weil es seit Monaten so geht und sich so hindümpelt.

0

Deine Freundin könnte sich eine Alternative überlegen, also z.B. zu jemandem von ihren Geschwistern zu ziehen oder zu einer Freundin. Falls das nicht geht , könnte vielleicht jemand zwischen ihr und den Eltern vermitteln und dafür sorgen, das die Privatsphäre deiner Freundin respektiert wird und die Eltern sie nicht mehr so mies behandeln.

Die Freundin scheint ihr Leben lang so eingeschüchtert worden zu sein von ihren Eltern, dass sie sich nicht traut, denen den Krempel vor die Füße zu schmeißen.

Sollen doch die Eltern sie bei der Wohnungssuche unterstützen. Wenn die nicht willens oder unfähig dazu sind und sie zu wenig verdient, kann sie eine Wohnungsbewerbung bei Baugesellschaften schreiben. Falls nicht schon geschehen.
Nur muss sie zu Potte kommen. Geht es nicht alleine, dann mit (professioneller) Hilfe von außen.

Bei ihren Eltern geht sie zu Grunde.

Also Deine Freundin ist 34, verdient kein eigenes Geld, hat keinen Job und keine Wohnung - und zieht zu den Eltern. Sehe ich das so richtig? Das ist übel, aber ihre Entscheidung.

Es gibt immer einen anderen Weg, als zu den Eltern zu ziehen, die sich  "nie fair" ihr gegenüber benommen haben. Jetzt haben sie die Tochter zumindest bei sich wohnen gelassen, das hätten sie ja nicht müssen. 

Was wär, wenn die Eltern nicht mehr leben würden? Welche Lösung hätte Deine Freundin dann gefunden? Finden müssen? Bei ihren Eltern zu wohnen, ist ihre Entscheidung und da muss sie mit den Konsequenzen leben oder sich auf die Socken machen. Warum zieht sie nicht zu Dir? Da sie eh keinen Job hat, kann sie auch bei Dir suchen. Und da sie eh keinen Job und keine Wohnung hat, kann sie suchen wo sie will und da findet sich garantiert etwas. Auch wenn man eine Härtezeit überbrücken muss, um einen Anfang zu finden.

Liebe Grüße

Warum zieht sie nicht zu Dir?

Weil ich kein Platz habe und sie nicht 400km zu mir ziehen kann, wenn sie nicht weiss, wo sie die Sachen lassen kann.

0

Sie braucht einen Freund der sie bei sich aufnimmt und bei dem sie leben kann ! Alles andere wird in diesem Fall keine Lösung bringen. Auch hört es sich vielleicht schlimm an was ich sage aber mehr als darauf zu warten, daß die sterben kann sie nicht, wenn sie dort weiter leben will. Aber sehr warscheinlich geht sie vorher zugrunde. Die Eltern sind leider psychisch gestört,daß ihrer Tochter antun zu wollen und haben einen Kontrollwahn. Sowas ist gefährlich und nicht wenige Nachkommen schon unter die Erde gebracht. Sie sollte -dringendst- da weg. Mit Liebe hat das nichts mehr zu tun.

Was hat sie denn bis jetzt gemacht, bzw. wo gewohnt?

darüber solltest du mal etwas schreiben, damit man sich ein Bild machen kann!

werd ich nicht.

0
@UbusoAbasare

Den Wohnort würde ich auch nicht erwähnen.
Aber ein klein wenig mehr von ihrem Leben wäre hilfreich.

0
@UbusoAbasare

Es geht doch nicht um den Wohnort, der war auch nicht gemeint, aber da von "gerade" die Rede ist, bzw. "wie kann man nur zu solchen Eltern ziehen", wollte ich lediglich wissen, ob sie eine eigenen Wohnung hatte oder was sonst, alles klar, hoffe ich?

wäre ja in dem Alter nicht ausgeschlossen?

0

Ähm, wenn man mit 34 zu Mami und Papi zieht muss man eben damit leben, dass die da auch keinen Bock darauf haben.

Hat sie denn keinen Job? Sie würde sicher eine Wohnung finden, wenn sie sich bemühen würde. Im Notfall eben weiter weg oder eine WG.

Dann bemüht sie sich nicht, wenn sie jeden Tag zu Besichtigungen unterwegs ist? Verstehe ich deinen Text so richtig? Drollig, was hier behauptet wird. Sie wohnt ganz sicherlich nicht freiwillig dort. ^^

0
@UbusoAbasare

Und wieso nimmt sie nie ne Wohnung? Oder bekommt Absagen? das muss doch Gründe haben. Ist sie zu wählerisch?

0
@UbusoAbasare

*Suchst ;)

Online suchen, anrufen, zusagen (oder eben absagen). Von allen Wohnungen, die ich mir bisher angesehen habe, hätte ich über die Hälfte haben können. Und bei uns sind Wohnungen sehr begehrt. Man muss eben mal weiter suchen oder nicht so anspruchsvoll sein, wenn man zu wenig Geld hat.

0

Verdienst sie kein eigenes Geld? Es gibt noch andere Möglichkeiten vorübergehend unterzukommen, aber man muß die Unterkunft bezahlen können. Schlimm genug, dass es solche Eltern gibt..


nein. 

0
@UbusoAbasare

Ohne Geld geht gar nichts...Dann muß sie rasch eine Arbeit suchen..

0
@Wonnepoppen

Es wundert mich, was da abgeht. Irgendwie kommt mir die Geschichte zu einseitig vor. lg

1
@KaeteK

es ist aber so. sie sucht wohnung und eine arbeit. aber beides zusammen klappt nicht. 

0
@UbusoAbasare

Sie kann HartzIV beantragen und sich ein Zimmer suchen und wenn es nur ein Pensionszimmer vorübergehend ist - oder auch ein Monteurzimmer (google machts möglich) Preise kann man aushandeln, wenn man für länger Zeit eine Unterkunft braucht. Einfach mal mehr Möglichkeiten in Betracht ziehen und jede Arbeit annehmen, auch Arbeit von der Zeitarbeit.

0
@KaeteK

sie macht genau das. aber selbst da, dauert alles, bis sie wieder eine Absage erhält.

0
@UbusoAbasare

Sie hat Anspruch auf HartzIV, aber wenn sie die Wohnungssuche auf dem Amt nicht geklärt hat und jedem Vermieter sagt, dass sie kein Einkommen hat, findest sie auch keine Wohnung.

0
@UbusoAbasare

Sie sollte immer eine Mietübernahmebestätigung vom JC dabei haben.

Die bekommt sie, wenn sie die mit dem Expose einer angemessenen Wohnung beantragt.

0

Was möchtest Du wissen?