Eltern reden (wieder einmal) meinen Freund schlecht... Hilfe :(

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hii rica09 Du tust mir echt Leid. Ich denke das deine Eltern ( weil sie bei Freunden beiden etwas zu kritisieren hatten) vielleicht nicht wollen das du gross wirst, das sie immer noch das kleine Mädchen in dir sehn. ( Ich kenne deine Familie jetzt nicht, aber so war es bei anderen Fällen von meinen Kolleginnen) Ich würde mal versuchen ihnen zu sagen wie glücklich du mit ihm bist und ihnen vielleicht sagen das sie es besser akzeptieren sollten. Beachte aber das du es nicht wie ein Vorwurf klingen lässt, möglichst freundlich :) es ist echt eine schwirige Situation, was ich nicht machen würde ist deinem Freund zu erzählen das deine Eltern nichts dafür können und so... weil er fühlt sich (so wie du es geschrieben hast, und ich es verstanden habe) ein wenig gekränkt von deinen Eltern und deshalb darfst du ihm jetzt auf keinen Fall das Gefühl geben das du nicht hinter ihm stehst. Ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen weiter helfen... Un ja, ich habe viele Freundinnen denen es genau so gegangen ist, ich frage sie mal was sie unternommen haben :)

Sorry für den langen Text ;)

Tja eine schwere Entscheidung, die dich aber nicht belasten braucht, also theoretisch. Du bist alt und erwachsen genug, um zu erkennen, dass deine Eltern nur noch dazu da sind, beratend an deiner Seite zu stehen. Du musst nur noch entscheiden, welche Ratschläge du annimst und welche nicht.

Sie sind deine Eltern und wenn sie dir etwas sagen, dass dich verletzt oder dir zu schaffen macht, dann sei erwachsen und konfrontier sie damit. Am Ende ist nicht wichtig, wie du dich entschieden hast, wichtig ist nur, dass du zu deiner Entscheidung stehst. Wenn es dir wichtig ist, dass deine Eltern mit derartigen Bemerkungen aufhören, dann sag es ihnen. Setz dich mit ihnen zusammen und lass deinen Freund erst mal außen vor, auch wenn es dabei um ihn geht.

Sag ihnen, dass er dir viel bedeutet und dass sie das zu akzeptieren haben. Am Ende ist es deine Sache und aus dieser musst du lernen. Schlepp es nur nicht mit dir rum, sondern setz dich in Bewegung und ändere die Tatsachen, die dich belasten. Versuche nur nicht den Puffer zwischen deinen Eltern und deinem Freund zu spielen. Das belastet am Ende nur einen, und das bist du.

Was möchtest Du wissen?