Eltern öffnen meine Post und durchsuchen mein Zimmer -.-?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

SACHLAGE

  • Bevor wieder unzählige falsche Hinweise kommen, sei vorab klargestellt, dass SMS eindeutig nicht dem Briefgeheimnis unterliegen und frei zugängliche Mobiltelefone auch nicht dem Fernmeldegeheimnis, das nur den Übermittlungsvorgang betrifft. Wenn die Nachricht erst einmal zuhause eingegangen ist, greifen diesen Gesetze nicht mehr.
  • Deine Eltern sind befugt und verpflichtet zur Personen- und Vermögenssorge und dürfen bei Notwendigkeit Briefe lesen und Zimmer inspizieren. Gleichwohl sollen Eltern nach §1626 (2) BGB die wachsende Fähigkeit und das wachsende Bedürfnis des Kindes nach selbständigem Handeln berücksichtigen. So wäre z.B. für verschlossene, leicht erkennbare Liebesbriefe oder Tagebücher ein wesentlich höheres Maß an Dringlichkeit nötig als für die Kontrolle des Zimmers auf Tabakwaren oder Sexfilmchen oder die notwendige Begleitung Jugendlicher beim Umgang mit dem Internet oder Bankgeschäften.
  • So oder so sollten Eltern aber natürlich die Privat- und Intimsphäre ihrer Kinder respektieren und sogar fördern und dadurch zum Werteverständnis erzieherisch und vorbildhaft beitragen. Es schadet dem Verhältnis zwischen Eltern und Kind, wenn Vertrauen und Nähe verloren geht und die Privatsphäre nicht respektiert wird. Insofern kann ich Dein Leiden schon stark nachvollziehen und finde das Verhalten Deiner Eltern weit überwiegend nicht in Ordnung.
  • Konkret zu den Punkten sehe ich es persönlich so, dass der Brief bezüglich der Oberstufe durchaus unmittelbar die elterliche Sorge betrifft und natürlich zu Ihrer Kenntnis gelangen sollten. Es wäre geschickter gewesen, den Brief mit Dir zusammen zu öffnen und zu lesen, aber wenn sie befürchteten, dass Du aufgrund der angespannten Lage diesen Brief nicht offenbarst, dann kann ich ihr Handeln so halbwegs nachvollziehen.
  • Bezüglich der SMS denke ich, dass es sich zwar nicht gehört, sondern einfach nur für plumpe Neugier Deiner Eltern spricht, Du aber andererseits das Handy auch nicht ungeschützt herumliegen lassen musst. Ohne konkreten und gewichtigen Grund sollten Deine Eltern aber nachts auch nicht Dein Schlafzimmer betreten, sondern Dir Deine Intimsphäre belassen, gerade wo in diesem Alter auch Sexualität eine Rolle spielt. Dies finde ich an dem Zwischenfall störender als die SMS selbst.
  • Zimmer und Schränke durchsuchen und ähnliches empfinde ich nur dann als akzeptabel, wenn die Eltern gerechtfertigte, schwerwiegende Verdachtsmomente haben, die ihren erzieherischen Eingriff geradezu verpflichtend machen, z.B. Verdacht auf Tabak, Drogen oder Alkohol, Diebesgut oder Fremdbesitz, Pornographie oder Beweise aller Art dafür, das Du bedroht, missbrauchst, ausgenutzt oder sonstwie fremd- oder selbstgefährdet bist. Durchsunungen einfach nur so aus Neugier sind rein moralisch inakzeptabel und gefährden den Familienfrieden.

RATSCHLAG

  • Schütze Dein Handy mittels Passwort. Ganz einfach.
  • Besprich mit Deinen Eltern, warum sie Dein Zimmer durchsuchen. Ob sie Dir misstrauen würden, was sie meinen zu finden oder welchen Verdacht sie haben.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erzähl Deinen Eltern mal was vom Briefgeheimnis:

"Briefe und Post darf nur derjenige öffnen und lesen, dessen Name vorne draufsteht. Die Botschaft im Umschlag ist geheim – und dieses Geheimnis darf nicht verletzt werden.Das gilt genauso für Postkarten, Päckchen und Pakete, für E-Mails und SMS.

Das gilt nicht nur zwischen Freunden und Familienmitgliedern ..."

http://www.grundrechtefibel.de/briefgeheimnis.html

durchsucht er meine Schränke mit meiner Mutter

Das geht gar nicht. Frag sie mal, ob Du auch ihre Schränke durchsuchen darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiaSidewinder
07.03.2014, 13:09

So weit ich weiß, gilt das Briefgeheimnis für Postkarten nicht, da sie offen sind (?) gehört zwar nicht zum Thema, würde mich aber interessieren, ob ich da falsch informiert bin?

0

Entgegen den meisten Antworten hier haben Deine Eltern das Recht Dich, in welcher Form auch immer, zu kontrollieren. Auch das angeführte Briefgeheimnis gilt für dich nicht.

Es bleibt Dir letztlich nichts anderes übrig als in einem ruhigen Gespräch zu versuchen zu erreichen dass Dir mehr Privatsphäre zugebilligt wird. Du kannst auch versuchen einen Vermittler einzuschalten, ein Mitglied der Familie (Patenonkel /Tante) eventuell einen Vertrauenslehrer der Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dich gut verstehen. Auch in deinem Alter hat man eine Privatshpäre. Sicher machen sich deine Eltern einfach nur Sorgen um dich. Hast du ihnen denn schon einmal Anlass gegeben Mißtrauisch zu sein? Briefe vom Gymnasium müssen sie als Erziehungsberechtigte sehen. SMS zu überprüfen finde ich nicht ok, wenn du nie Anlass zur Sorge gegeben hast. Versuche nochmal ganz ruhig mit ihnen zu sprechen. Bleib dabei sachlich und freundlich. Denn einen ausflippenden 15 jährigen nimmt niemand ernst. Und du willst ja als Erwachsener behandelt werden. Wenn deine Eltern nicht mit sich reden lassen kannst du nichts machen. Dann bleibt dir nur der Trost, dass sie dich sehr lieben müssen, wenn sie sich solche Sorgen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das geht gar nicht! Du hast ein Recht auf deine Privatsphäre ! Wenn du nichts dagegen tun kannst, dann stell ein Code für dein Handy ein, und mach Schlösser an deine Schranktür. Oder du richtest dir ein Geheimfach ein, in dem du deine Privaten sachen aufbewahren kannst. Aber Am besten redest du nochmal mit ihnen und sagst ihnen das das nicht geht. Viel Glück noch ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuchen, eine Möglichkeit zu finden daß sie nicht an die Sachen ran kommen. Das ist ein Eingriff in deine Privatsphäre u. vor der sollten sie Respekt haben. Daß du (hier) nichts zu melden hast, finde ich ziemlich unverschämt, außer sie hätten einen berechtigten Grund, das zu sagen???? Aggressiv solltest du trotzdem nicht werden, das bringt nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von betterthanyourx
07.03.2014, 14:42

Ich werde immer aggressiv,wenn die sagen:du hast hier nichts zu melden oder du hast hier nichts zu sagen.

0

Hallo,

das solltest du dir nicht weiter bieten lassen! Ich empfehle dir das Gespräch mit deinen Eltern zu suchen, und sie aufzufordern das zu unterlassen. Du hast ein Briefgeheimnis und eine Privatsphäre, auch mit 15 Jahren! Sollte das Gespräch nichts bringen, was ich befürchte, solltest du dich vom Jugendamt beraten lassen.

Viel Erfolg!!!

Humbeas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deinen Eltern in einem deutlichen, aber freundlichen Tonfall mitteilen, dass du eine Privatsphäre besitzt. Ihnen klar machen, dass sie nicht dass Recht haben, deine Sachen zu durchsuchen, sondern dass dies ein Vertrauensbruch ist, den gerade sie sich am wenigsten leisten können.

Du bist schließlich kein kleines Kind mehr, sondern hast das Recht ein eigenes Leben zu führen ohne das du ausspioniert wirst oder dich sonstwie beobachtet fühlen musst. Entweder deine Eltern respektieren das, oder sie äußern einen konkreten Verdacht, wenn der Grund besteht, dass du irgendwas ausgefressen hast. Heimlich Sachen zu durchstöbern geht aber gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte damals mal ein Mädel kennengelernt, die mir einen Liebesbrief geschrieben hat und meine Mutter hat den Brief geöffnet und mit Sicherheit auch gelesen. War damals auch sauer und hab ihr das untersagt. Seitdem hat sie das auch nie wieder gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine eltern respektieren und nichts verheimlichen ! :) deine eltern dürfen das :) ist schon in Ordnung so..sie müssen ja auch bescheidwissen, ob du in der richtigen Spur bist oder nicht :) SMS hin oder her....interresiert am ende so oder so keinen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wonnepoppen
07.03.2014, 13:07

nicht gerade sehr hilfreich deine Antwort, sorry.

1
Kommentar von MiaSidewinder
07.03.2014, 13:11

NEIN, die Eltern dürfen das NICHT. !! Außer, sie haben einen berechtigten Grund dazu (z.B. einen Hinweis von Lehrern, dass das Kind Gefahr darstellt). Das haben sie aber vermutlich nicht, sonst würden sie mit ihrem Kind darüber sprechen

1

Hau von zu Hause ab. Wenn diese A** ihre Griffel nicht bei sich behalten können, dann haben sie kein Kind verdient. Außerdem haben die dazu nicht das Recht, immerhin ist dein Zimmer Privatbesitz. Meld dich doch beim Jugendamt. Du hast doch sicher Freunde, zu denen du hingehen kannst, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch dich auch in ihr leben einzumischen dann werden sie sehen wie das ist !!!!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerDealer666
10.03.2014, 14:12

Hast du das grad ernsthaft gesagt? Ohne Waffen wird das schlecht ausgehen.

0

Vielleicht haben deine Eltern Grund so "neugierig " zu sein?

Da man hier nur eine Sicht der Dinge hat kann man schlecht objektiv antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also bei mir läuft das so: ich muss mich echt immer voll zusammen reißen wenn mir was nciht passt, aber wenn du es halt "lieb" sagst kommt das definitv besser und erwachsener an! und wenn das nach diesem gespräch nochma vorkommt, brüll den mal an :DD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind deine Eltern und sie dürfen das, denn noch bist du keine 18 J. Außerdem werden sie ihre Gründe haben, wenn sie bei dir mal Kontrolle machen. Aggressiv werden bringt überhaupt nicht, du verschlechterst deine Lage nur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?