Eltern (nochmals) um Geld bitten?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo, als dein Vater zu gestimmt hat, dass du in diesen Verein/ Schule eintrittst, hat er sich wahrscheinlich nicht schlau genug gemacht und auch den Vertrag nicht richtig durch gelesen, um genau zu wissen, was das alles kostet und was auf ihn zu kommt. Vielleicht ist er finaziell doch nicht in der Lage auf Dauer die hohen Beitrittskosten + anfallende andere Kosten zu bezahlen. Wahrscheinlich endet diese Mitgliedschaft auch nicht nach den Prüfungen, sondern es geht immer weiter bis du einen bestimmten Grat erreicht hast.

Sprich noch mal mit deinem Vater darüber und sage ihm das auch von den     15 €   Ich kann verstehen, dass du auch alles weiter machen möchtest. Aber es ist mehr oder weniger ein Sport, der dir bestimmt einmal zugute kommen kann, aber ob das etwas ,, Richtiges" ist, was du lernst, so dass du einmal deinen Lebensunterhalt davon bestreiten kannst, kann ich mir nicht vorstellen. Am Allerwichtigsten ist irgendwann mal dein Schulabschluss und was du beruflich einmal machen möchtest. vielleicht möchtest du auch mal studieren. Das alles wird deinem Vater noch sehr viel Geld kosten. Deshalb wäre es möglich, dass er dich nicht weiter unterstützen will oder kann.

Du bist noch sehr jung, aber ich glaube, du nimmst nicht alles als selbstverständlich hin. Deshalb würde ich dir raten, offen mit deinem Vater zu reden. Irgendwie wird und sollte er dir sagen, wie die Lage auf Dauer für ihn aussieht. Es wäre schön, wenn das alles friedlich vonstatten ging und vielleicht klappt das auch besser, als du es dir vorstellst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn es schwer fällt - rede mit deinen Eltern. Grundsätzlich ist es gut und richtig, eine Sportart zu betreiben. Natürlich sind finanzielle Lasten immer unangenehm für Eltern, lassen sich aber eben auch nicht immer vermeiden. Du kannst ja nichts dafür, manche Dinge kosten einfach. Wenn deine Eltern das Geld nicht bezahlen können oder wollen, rede mit deiner Meisterin und bitte um ihre Hilfe. Vielleicht kann sie mit deinen Eltern reden, die Gebühren senken oder die Zahlung aussetzen, bis deine Eltern das Geld haben.

Falsch ist nur, den Kopf in den Sand zu stecken... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kriegst du Taschengeld? Je nachdem wieviel das ist, kannst du ja sagen "das nächste Mal verzichte ich, aber ich brauche wirklich die 15€ für den Pass". Ansonsten: Zeitungen austragen, ich glaube das ist bei manchen Anbietern ab 13 Jahren möglich und bringt dir die relativ niedrige Summe von 15€ ein, reicher wird man dadurch allerdings nicht. Da du vermutlich Schüler bist, kannst du am Wochenende in einer gewissen Zeitspanne einige Zeitungen oder andere (Werbe-)Prospekte austeilen, wenn du willst. Das wären meine beiden Vorschläge, wenn beides nicht klappt kannst du ja versuchen, bei deinen Großeltern oder Verwandten 15€ zu leihen und später zurückzahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiaFan77
18.06.2016, 19:33

Danke, aber Taschengeld haben sie mir schon gestrichen.. Als ich damit anfing

0

Hallo SiaFan

Kommerzielle Kampfsportschulen mit hohen Geldsummen sind leider keine seltenheit mehr. Ich bin selbst mitglied in so einer Privaten Schule, die auch nicht immer billig ist. Aber sobald man da auch wirklich was ordentliches lernt ists ja gut.

Ich würde erstmal fragen wozu dieser Pass gut ist und ob er wirklich notwendig ist. Wir zum beispiel haben so einen Pass nicht und machen trotzdem die Prüfung. Und ehrlich, 15 Euro für einen Pass? Ich würde die Sache erstmal mit deiner Meisterin klären und dann andeuten, dass du echt pleite bist was das angeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abzocke ist das nicht, sondern ganz normal. Man muss den Pass bezahlen und auch die Prüfungen kosten immer extra. Anzüge kannst Du Dir billiger als in der Schule im Internet bestellen z.B. bei "Kampfkunstwerkstatt" (zu erreichen über ebay) und die alten Anzüge kannst Du, sofern sie noch gut aussehen gut bei ebay verkaufen (da kannst Du natürlich allgemein auch mal gucken, ob es gute gebrauchte Anzüge für Dich gibt, so lange Du noch wächst).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Können Oma und Opa oder vielleicht sogar ein netter Nachbar weiterhelfen? Oder ein guter Freund? Kannst du deine Eltern nicht in einem Gespräch davon überzeugen, dass es dir ein wichtiges Anliegen ist diesen Sport zu betreiben? Und eigentlich müssten sie sich doch darüber freuen, dass du deine Freizeit mit so einem schönen Sport gestaltest und nicht nur Zuhause rumhängst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da bleibt dir nix anderes übrig als deine Eltern weiterhin zu fragen, bzw. Großeltern! Schließlich ist das dein großer Trum für den du alles geben würdest oder? 

Und 15€ sind jetzt nicht die Welt! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiaFan77
18.06.2016, 19:47

Klar, die 15€ ja nicht ;)

Aber mit dem, was sie schon vorher bezahlt haben...

0

Sag ihnen wenn sie dir die Ausbildung nicht weiter finanzieren das das geld dann rausgeworfen war.
Natürlich anders formuliert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest ja einen Job zu Haus anbieten: regelmäßig Auto waschen, Hilfe im Garten und so...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag doch Deine Trainerin möchte wegen den Pass 15E haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiaFan77
18.06.2016, 19:27

Sie sind ja schon so sauer dass sie dafür so viel Geld bezahlen mussten...

0

Was möchtest Du wissen?