Eltern nie zufrieden bei Noten, was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Verstehen kann ich dich sehr gut, aber ich fürchte fast auch, dass es schwer ist, seine Eltern noch zu "erziehen".
Ein bisschen erinnerst du mich auch an mich selber. Ich war in der Schule auch relativ ehrgeizig und an gute Noten gewöhnt. Bei mir war es oft so, dass ich eher die Lehrer nicht enttäuschen wollte.
Meine Eltern haben mich eigentlich selten nach Noten gefragt und ich habe wenig erzählt. Meine Devise war: Wenn ich auch die guten Noten nicht berichte, dann muss ich auch nichts erzählen, wenn einmal ein kleiner Ausrutscher dabei sein sollte. Bis zum Zeugnis hat es schon immer wieder gepasst.
Ich kann dir aber sagen, dass ich später im Studium richtig froh war, mal etwas anonymer sein zu können und nicht schon wieder irgendwie auf gute Noten geeicht sein zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Anspruchsdenken dieser Leistungsgesellschaft wächst einfach immer mehr...1er und 2er reichen oft nicht aus, der Weg der Kinder steht für viele Eltern schon Jahre vorher fest, also möglichst gute Noten in der Schule, gutes Abi, danach studieren und erfolgreich sein oder so etwas in der Art.

Ich erlebe das immer mehr...allein was die Kinder alles KÖNNEN MÜSSEN und was sie alles erreichen sollen...schon in der dritten Klasse wird von Abi und Studium gesprochen, erst wieder gestern beim Elternabend meines Sohnes erlebt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal.. Noten solltest du als ein Feedback sehen. Wenn ich eine schlechte Note schreibe, weiß ich, dass ich mir das Thema nochmal anschauen muss und vielleicht auch vertiefen sollte. Und außerdem solltest du nicht deinen Eltern zuliebe lernen sondern für dich selbst! Es geht ja schließlich um deine Zukunft und deinen Abschluss.
In welche Klasse gehst du denn? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luumi22
11.10.2016, 15:15

9. Jgs., Realschule

0

Rede einfach mal offen mit deinen Eltern und überzeuge sie dass eine ,,befriedigend" (Note 3) nicht schlimm ist, wenn man die ganze zeit 1ser und 2er schreibt. Vergleiche dich mit anderen Kindern, die nicht so gut sind. Und mache ihnen klar dass sie auf dich stolz sein sollten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte eine Note mal nicht den Erwartungen Deiner Eltern entsprechen, dann bitte sie doch mal ganz einfach um deren Zeugnisse, als sie damals zur Schule gegangen sind. Dann schaust Du mal, welche Noten die damals hatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ignorieren. Deine Eltern werden sich nicht ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag sie einfach mal, ob sie dich lieben oder deine schulischen Leistungen. 

Und frag sie mal nach ihren Schulleistungen bzw. Ihren -zeugnissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?