Eltern nerven ständig wegen Essen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo, 

streiten bringt nicht´s. Einen Fingerschnipp-Trick gibt´s da auch nicht. 

Da hilft nur in aller Ruhe mal reden - setze dich mit deinen Eltern an einem Tisch, erklär ihnen warum du Vegetarierin bist und erkläre ihnen wie die vegetarische Ernährung abläuft, wo du welche Nährstoffe alternativ herbekommst usw. Das zeigt das du dich mit der vegetarischen Ernährung auseinandergesetzt hast und du weißt was du tust. 

Ich wünsche dir viel Glück! 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erklär es ihnen mal oder lass es das Internet für sie erklären dass es nicht ungesund ist. Argumente!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja die Proteine und der Geschmack würden mir fehlen.
Dennoch ist es gut, da genmanipulierte Tiere die nur 3 Monaten leben, und das unter Konzentrationslagerähnlichen Bedingungen, nicht von dir unterstützt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XBlueKilla2004X
18.07.2016, 21:51

Ach ja.. Die meisten Veganer die ich kenne sind wegen dem Film "Earthlings" Vegan geworden. Könntest ja die wichtigsten Sachen aus dem Film mit deinen Eltern besprechen oder gleich den Film zeigen :-/

1

Also ich halte nicht viel vom Veganen, aber auch nichts von Massentierhaltung...

Aber es ist deine Entscheidung... Deine Eltern sind und bleiben deine Eltern, sie sind für dich verantworlich und machen sich halt Sorgen, irgendwann werden sie es akzeptieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin auch Vegetarierin seit zwei Jahren. Mir geht es dadurch auch besser. Meine Eltern sind genau aber ich ignoriere es einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vegitarier sind doch voll okay. Ich gehöre zwar nicht dazu, frag mich aber wirklich warum sich darüber deine Eltern aufregen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solang dein Körper alles bekommt, was er braucht, kannst du machen was du willst. Ich respektiere deine Einstellung und deine Eltern sollten das auch tun. Versuch einfach mal vernünftig mit ihnen zu reden und erkläre, warum du kein Fleisch essen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja ich bin 14 und esse auch kein Fleisch. Bin jetzt keine Vegetarierin aber meine Eltern machen mich auch fertig. Und zwar ständig. Vorallem meine mutter. Sie meinte ich wäre zu wählerisch. Mein vater dagegen sagt immer es wäre kein richtiges essen ohne Fleisch. Aber es schmeckt einfach nicht:/ ich hab eifach gelernt diese Kommentare zu ignorieren und so zu tun als würde ich es essen. Probierst vielleicht klappts auch bei dir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was würdet ihr tun, also was haltet ihr davon?

Ich würde das Fleisch essen. Ich habe im Prinzip das gegessen was meine Eltern damals gekocht haben. Und wenn da mal der eine und der andere etwas weniger mag, dann gab es mal 2 Versionen. Beim Abendbrot und beim Frühstück konnten wir aber eh essen was gerade im Kühlschrank ist.

Aber im Prinzip würde ich das Fleisch essen. Ist ja nichts dabei. Ist lecker, ökologisch, ethisch korrekt und hat viele wichtige Nährstoffe. Ich hätte an deiner Stelle also auf deine Eltern gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VanyVeggie
19.07.2016, 13:45

Wehe Veggies bringen einem ihre Ernährung näher. Aber du darfst das natürlich. Bist wirklich kein Stück besser als so mancher penetranter, fanatischer, missionierender Veganer. Aber sich immer aufregen und alle Vegs über einen Kamm scheren. 

1

Hör doch nicht auf die, wenn du es nicht essen willst können sie dich nicht dazu zwingen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?