Eltern nerven nur noch.

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wo willst du denn so schnell eine Ausbildungsstelle finden. Wenn deine Eltern sehen, dass ihr Plan nicht aufgehen kann, werden sie froh sein, dass du weiterhin zur Schule gehst und dich nicht hängen lässt bis zur nächsten Bwewerbungsrunde. Und du solltest dir überlegen, wie du deinen Auszug finanzieren willst, wenn du weiterhin zur Schule gehst. Das Beste wäre, ihr würdet euch mit einer neutralen Person mal zusammensetzen und überlegen, wie ihr aus der verfahrenen Situation herauskommt.

Ja, das hab ich mir auch schon überlegt. Ich hab meinen Eltern auch gesagt, dass ich die 12. Klasse in den Usa machen möchte, weil ich dadurch hier auch bessere Chancen hab, wenn ein zukünftiger Arbeitgeber sieht, dass ich 1 Jahr in einem anderen Land war und gute Englisch Kenntnisse hab, aber das wollen sie ja auch nicht.

0

Hey, also ich habe das so ähnlich wie du, aber nicht so extrem ^^ Meine mutter hätte es auch lieber wenn ich arbeiten ginge anstatt die 12 im zweiten Anlauf zu machen aber ausziehen käme nicht in Frage da ich nun mal finanziell abhängig bin. Wie du es beschreibst hört es sich allerdings an als wäre das ziemlich extrem bei dir und sowas wie ,,Ich hätte dich lieber abtreiben sollen" geht gar nicht!!! Ich glaube es gibt sogar so ne art Bafög für Schüler die nicht mehr bei ihren Eltern leben können weil diese nicht Fähig zur Erziehung sind. Ferner denke ich das dich die Situation zuhause kränkt und sogar psychologische Langzeitfolgen haben könnte. Wenn du also denkst es wäre gut zum Jugendamt zu gehen solltest du das tun, du musst dir von deinen Eltern auch nicht alles gefallen lassen finde ich. Gerade das du ständig gesagt bekommst ,,kümmer dich um die Schule führt wahrscheinlich dazu das du keine Lust darauf hast ( das kenne ich nur zu gut!!) also würde es dir bestimmt gut tun deine Ruhe zu haben, vergiss aber nicht das dann eben noch diverse andere Dinge Stress machen können...

Danke für deine Antwort :-) Ja das ist richtig, selbst meine Freundinnen finden es mittlerweile nicht mehr normal. In der 11. Klasse mach ich ja auch noch das Praktikum. Also 3 Tage Praktikum, 2 Tage Schule. Wenn ich dann Mittags heimkomm und mich mal kurz hinsetz, weil ich nach dem Tag echt müde bin, krieg ich gleich vorgeworfen 'Bist du mal wieder gut am lernen?'. Und lauter solche Sachen. Also gäbe es nichts anderes als Schule. Sie meinen ja auch, ja du kannst nächstes Jahr Hartz 4 beantragen und so einen Schwachsinn. Was soll sowas denn? Ich hab meinen Realschulabschluss, das ist nichts schlimmes. Und mein Fachabitur möchte ich auch machen. Und einmal eine Ehrenrunde drehen, empfinde ich persönlich als nicht schlimm. In meiner Klasse ist sogar eine 33 die jetzt erst ihr Fachabitur macht.

0

Viel Spaß beim Wohnung suchen. Mieter ohne Einkommen sind bei den Vermietern nicht sehr beliebt. Hast Du genug Geld für Kaution, Courtage, Miete, Strom, Wasser, Telefon, GEZ, Ernährung usw. Hast Du Möbel für die Nebenräume. Küche, WC, Flur. Einen Kühlschrank, Staubsauger....

Gerade der erste Monat wird sehr teuer.

Eine 1-Zimmer Wohnung reicht mir schon für's erste. Ich brauch nicht viel Platz.. Und einen 400 Euro Job hatte ich schon mal, ich denke das sollte für den Anfang reichen

0
@Noellexoxo

Den Job hattest Du. Aktuell kannst Du keine Verdienstbescheinigung vorlegen. Wie willst Du mit 400 Euro im Monat alles bezahlen. Recherchier nach den Kosten bei euch im Ort. Für den Mietvertrag brauchst Du 3 Monatsmieten Kaution plus eine Miete im voraus. Der Makler verlangt 2,5 Mieten vor der Vertragsunterzeichnung. Kennst Du die monatlichen Nebenkosten bereits?

0

Bleib bis zum Schulabschluss zu Hause, ist ja nicht mehr solange. Dann kannst du zum Studium wegziehen und bekommst Bafög, Unterhalt und Kindergeld. Eventuell hast du einen Nebenjob, dann kommst du auf ca. 1200€. Deine Wohnung kannst du dir so problemlos leisten ;)

Ja also deine eltern können dich nicht zwingen die schule abzubrechen ! Wenn du sie garnicht umstimmen kannst , dann geh zum jugendamt und die sollen dir dann helfen deine Eltern zu überreden . Wenns garnicht anders geht musst du zum Anwalt !

Ihr kömmt auch mal ein Gespräch führen wo du sagst was dich aufrgt hnd sie sagen was sie aufregt.

Ich hab schon so oft versucht eine normale Unterhaltung mit ihnen zu führen. Aber sie akzeptieren meine Meinung und meine Entscheidungen garnicht und wollen das auch nicht hören. Ihrer Meinung nach soll ich nur Ja und Amen zu ihren Entscheidungen sagen. Aber es geht um meine Zukunft und um das, was ich möchte. Ich kann entscheiden ob ich weiter Schule machen möchte oder nicht, nicht sie.

0

Geh mal in den Ferien in ein Lager oder nimm dir frei und geh mit Freunden in den Urlaub oder so. Sie werden dich bestimmt vermissen un wenn du nach Hause kommst versucht ihr es wieder friedlich zu haben.

Das wollte ich ja. Ich hatte vor mit meiner besten Freundin in den Sommerferien nach Lloret zu fliegen. Aber nein, darf ich ja nicht, wegen der Schule.

0

Was möchtest Du wissen?