Eltern machen mich Krank

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi

Ich würde an deiner Stelle mit ihnen reden! Sag ihnen das du dich anstrengst und das es momentan einfach nicht so gut funktioniert. Ich bin mir sicher sie stehen hinter dir und werden dich versuchen zu unterstützen! Ich war mal in der gleichen Situation und ein Gespräch mit meinen Eltern hat mir sehr geholfen ( bei mir war es sogar meine Zwillingsschwester, die in der gleichen Klasse ist!) Trau dich!

Viel Glück ;)

hey,wow das ist echt ...es ist so als würdest du mir aus der Seele sprechen meine Noten sind exakt die gleichen,meine große Schwester ist auch voll gut in der Schule und meine Eltern interessieren sich auch nicht dafür wenn ich mal gute Noten schreibe!In meiner Religionsarbeit habe ich eine 2 geschrieben also glatt an einer 1 vorbei die reaktion meiner Eltern waren auch nur ,,aha''.Wenn ich dan aber malmit einer 4 oder so nachause komme schnautzen sie mich nur noch an.Auch wenn es extrem verletzend ist tue ich immer so als wäre es ok und gehe dan einfach wieder, es ist gelaube ich besser wenn du es auch machst.Erwachsene oder Eltern sind manchmal einfach unfair!Ich hoffe bei dir bessert es sich also das sie wenigstens mal sagen gut gemacht :) LG blueheaven1

ja ich hoffe bei dir wird es auch besser.

0

ja ich hoffe bei dir wird es auch besser.

0

Kinder sind nicht alle gleich. Und es ist unfair, die Geschwister miteinander zu vergleichen. Du hast halt andere Stärken als die Schule.

Was mich stutzig macht: Trotz viel lernen hast du die Arbeiten "versemmelt"

Da gibt es jetzt 2 Gründe dafür: Du lernst falsch.

Oder das Gymnasium ( gehst du doch, oder?) ist die falsche Schule für dich.

Besser ein guter Realschulabschluss und ein glückliches Leben als die Quallerei bis zu einem (schlechten) Abi.

Das Abi kann man übrigens auch über den Umweg Realschule erreichen.

Rede mit deinen Eltern UND Lehrern.

nein ich gehe auf eine Realschule 9. Klasse habe nach der 6. Klassen von der Hauptschule hochgewechselt.

0
@Sonnensunn

WIE lernst du denn? Denn wenn man viel lernt und dann viel falsch macht. liegt schon auch der Verdacht nahe das du falsch lernst.

Wann fängst du zum Beispiel vor einer Klassenarbeit an? Wie lange lernst du am Stück? Sitzt du beim Lernen nur rum?

0
@Nordseefan

also ich fange ca. 2-3 Wochen vorher an und lernen dann jeden Tag ca. 2 Stunden am Samstag lerne ich aber nicht denn das ist mein freier Tag. wenn ich Vokabeln habe ich da einen speziellen trainer da gibt man die Wörter (mit deutscher Übersetzung) ein die man lernen will er fragt dann ab (auch mit schreiben). Bei Mathe lass ich mir erst alles nochmal erklären dass ich ja alles richtig verstehe und lasse mir dann von meinen Elter Aufgaben zu den Themen stellen die ich dann löse. Lerne ich falsch?

0

Sowas zu hören macht MICH krank. Du bist nicht deine Geschwister, du bist du, verdammt nochmal. Wahrscheinlich SEHEN die dich nicht richtig. Die nehmen dich nicht wahr, vielleicht wissen das deine Eltern gar nicht, wie es dir wirklich geht. Betriebsblindheit nennt sich das. Ich würde unbedingt mit deinen Eltern reden - aber nicht dann, wenn gerade eine Klassenarbeit ansteht oder eine zurück ist. Ich sehe noch Chancen, wenn sich deine Eltern mal überreden lassen von dir, DIR richtig zuzuhören.

Sprich mit ihnen darüber^^ Ich war früher auch schlecht und jetzt mach ich auch mein Abi (11.) und bin richtig gut geworden! Früher hab ich überwiegend 4en, aber auch 5en geschrieben und jetzt immer 2en und 1en :)

Das war zu meiner Schulzeit genauso. Selbst ständige 1,2 Durchschnitte waren nicht gut genug der Kommentar dazu war nur du hättest ja auch 1,0 erreichen können wie deine Schwester. Das geht mir noch mit 26 Jahren so nur dass sich die Themen verändert haben also es mittlerweile nicht mehr um die Schule geht logischerweise. Meine Eltern setzen mich zum Perfektionismus unter Druck. Ich habe mittlerweile 2 Jobs und eine wöchentlich Arbeitszeit von 81 Std. nur im mir teure Sachen leisten zu können (Auto, Haus usw) weil ich ansonsten nichts bin. Auch muss ich mir anhören ich wäre faul und was mache ich schon und schlafe eh nur die ganze Zeit obwohl ich seit 3 Jahren nur noch 4 Std täglich schlafen kann wegen beiden Jobs o.O Erwähne ich das werde ich ignoriert und beim nächsten Treffen höre ich es wieder. Sie stehen mehrmals in der Woche unangemeldet vor meiner Haustüre und erwarten immer eine perfekt aufgeräumte Wohnung ansonsten bin ich Diskussionen und Beleidigungen ausgesetzt. Bei mir sieht es aus wie in einem Möbelhaus als würde gar niemand darin wohnen...und das alles zu einer extrem langen Arbeitszeit. Auch in meinem optischen bin ich unter Druck gesetzt. Ich habe mit 26 Jahren immer noch Größe 32-34 also XS oder S aber meine Eltern sagen jedesmal und ich betone jedesmal wenn ich sie sehe...ich sollte weniger essen. Ja wunderschön ist es Eltern zu haben..und je älter sie werden umso schlimmer wird es..Viel Spaß noch..weil..Unkraut vergeht nicht so schnell die werden noch 100. Und selbst wenn du älter wirst und unabhängig gehen die Geschwister-Vergleiche genauso weiter..Thema Enkelkinder ist dann so ein weiterer Punkt. Das einzige was du machen kannst ist dich versuchen durchzusetzen. Eventuell kannst du auch versuchen mit Ihnen darüber zu reden (hat ja nicht jeder Mensch Eltern wie ich die anscheinend nur Kinder zum quälen bekommen haben) und um mehr Verständnis und weniger Druck bitten..Aber das kommt immer auf die Personen an sich an..Das kann man im Internet nicht beurteilen das kannst nur du. Bei meinen hätte es keinen Sinn ich würde nur ignoriert und belächelt werden (schon alles ausprobiert seit meiner Jugend) ich hätte mehr Erfolg gegen eine Wand zu reden.

Was möchtest Du wissen?