"Eltern" machen mich fertig, kann so nicht mehr leben - was soll ich noch tun :(?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wow, das tut mir echt Leid für dich

Ich kann die Sache mit der Scheidung nachvollziehen, da meine Eltern selbst geschieden sind und ich meinen Vater so gut wie nie sehe.

Ich kann nicht verstehen, wie Eltern (oder auch Stiefväter/-mütter) sowas ihrem eigenen/r Sohn/ Tochter antun können.

Hast du denn mal mit deinen Verwanten, wie deine Oma/Opa oder Tante/Onkel darüber geredet? Vielleicht kannst du ja bei ihnen Leben

LG und falls du reden möchtest, kannst du mir gerne schreiben, helfe gerne :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh sofort zum jugendamt. Und wenn einmal die situation zuhause eskalieren sollte scheu dich nicht die polizei zu rufen, dadurch merken die auxh das du doch nichz so dumm bist was du sicherlich nicht bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat deine Psychotherapie keinen Rat für dich? Immerhin wird die dich besser kennen als wir hier. Was mich an solchen Beiträgen immer stört, das nur ganz, ganz wenige Jugendliche auch mal schreiben was sie für einen Mist verzapfen. Du wirst doch nicht den lieben langen Tag nur gut gelaunt sein und das brave Kind spielen oder?

Alleine deine Andeutung mit schlechte Laune". Hattest du die denn und wenn ja, Warum?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

falschewelt 27.08.2015, 18:34

Klar ich bin auch kein engel, aber die beiden rasten wegen kleinigkeiten aus.. ich versuche es ihnen schon immer recht zu machen aber egal was ich mache es ist immer falsch.

0
chanfan 27.08.2015, 18:37
@falschewelt

Wie gesagt, man kann ohne weiteres nichts konkretes sagen. Wende dich doch einfach mal an das Jugendamt. Dort kannst du auf jeden Fall hingehen. :)

0
Tasha 30.08.2015, 01:42

Ähm, schlechte Laune ist kein Grund, ein Kind zu schlagen!

Dafür gibt es überhaupt keinen triftigen Grund.

Ich würde auch Hilfe holen, wenigstens im Jugendamt mal anrufen. Im einfachsten Falle gibt es eine Familienhilfe, die regelmäßig nach dem Rechten schaut oder für Deine Eltern Tipps und Kurse, in denen sie lernen, ihre Gefühle besser zu kontrollieren bzw. in denen Ihr alle lernt, besser miteinander umzugehen, ohne dass sich einer aufopfern oder verstellen muss. 

Wenn Du Dir diesen Schritt nicht zutraust, rufe die Telefonseelsorge oder "Nummer gegen Kummer" an, dort sitzen Experten, die Dir auch weitere Anlaufstellen empfehlen können.

Wende Dich ggf. parallel an andere Verwandte, um Rückendeckung, Unterstützung, Geborgenheit/ Sicherheit und Aufmunterung zu erfahren.

Wenn Du Deinem Psychologen nicht vertraust, erkundige Dich mal bei der Krankenkasse, ob und wie Du ihn wechseln kannst. Manchmal passt es auch nicht zwischen Psychologe und Patient, ohne dass einer daran Schuld wäre.

1
falschewelt 30.08.2015, 15:47
@Tasha

Dankeschön <3 werde aufjedenfall das mit der Telefonseelsorge in Anspruch nehmen.

0

Geh zum Jugendamt. Ich weiß das ist schwer aber du musst das tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh tut mir so leid für dich! :( Ich kann das auch alles verstehen mir geht es auch nicht besser.. aber ich würde die mal sagen das du zum Jugendamt gehst? :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jugendheim dann sehen sie dass dus ernst meinst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?