Eltern lesen Tagebuch! Was tun?!

159 Antworten

Am besten Ab jetzt das Tagebuch überall mitnehmen oder wie jemand schon gesagt irgendwo reinstecken in ein Buch oder so. Am besten mit einem richtigen Stahlschloss verhängen und den schlüssel immer mitnehmen beide

1) Lade dir einfach so ne Tagebuch aus dem App- oder Play Store herunter, versteck sie in einem Ordner auf der letzten Seite und vielleicht kann man die App auch mit einem Passwort schützen (Nennen den Ordner z,B. mit Spiele oder einer anderen Kategorie. Auf keinem fall mit Privat oder anderen hinweisen)

2) Entwickle einfach deine persönliche Schrift mit Zeichen oder das z.B. der Buchstabe a=b (also a bedeutet b)

Die einfachere Methode, finde ich, ist die erste.

Unmöglich! Ich hab selbst früher immer Tagebuch geschrieben und habe deutlich schlimmere Gedanken dort notiert - wenn das einer gelesen hätte... oh weia!

Aus dem Grund käme mir so ein Verhalten nie in den Sinn. Mein Sohn hat vor nem halben Jahr angefangen, Tagebuch zu schreiben und mir ausdrücklich erlaubt, darin zu lesen. Das wollte ich aber nicht, und wir haben vereinbart, daß er mir wichtige Dinge dann zeigt - da ist er dann dabei. Selbst das ist mir unangenehm. Aber für ihn ist das vielleicht ein leichterer Einstieg in ein Gespräch über irgendwas. Wenn ich mal irgendwelche "Wutnotizen" finde, die er auf Zettel geschmiert hat, wenn er sauer auf mich war, so übersehe ich das - die Gedanken sind frei und ich denke dann auch nicht wirklich nett über ihn, wenn wir gezankt haben. Das ist also legitim.

Was kannst du machen? Ich glaub, ich würde vorerst kein Wort mehr mit den Eltern reden - wenn deine schlimmste Wut verraucht ist, kannst du ihnen ja mal einen Brief schreiben und darlegen, was für ein unfassbarer Vertrauensbruch das war. Natürlich schimpft man auch mal über die Eltern - und besser im Tagebuch, als vor den Nachbarn.... vielleicht wird ihnen ja dann klar, daß das Mist war, was sie da getan haben.....

Der Sinn eines Tagebuches ist es, seine Gedanken zu sortieren, eine Erinnerung zu schaffen, sich schriftlich über ein paar Dinge klarer zu werden. Und das, ohne, daß man sich vor irgendwem schämen muß, sich selbst beschränken muß - das ist eine wichtige Sache, um auch mal die richtige Entscheidung treffen zu können, wenn man mal was mit sich selbst ausmachen muß. Wollen deine Eltern dir wirklich diese Möglichkeit nehmen?

Super-spitzen Antwort!

4

Ich würd noch einen weiteren Tagebucheintrag machen.

Schreibe doch wie du dich momentan fühlst. sowas wie:

"Liebes Tagebuch.

Bisher konnte ich dir immer alles an vertrauen. Hab ich zumindest gedacht. Ich wollt dir mitteilen das meine Eltern mich sehr enttäuscht haben. Ich bin deswegen sehr traurig und weiß nicht weiter. ich hab Mama und Papa sehr lieb aber ich weiß mit der momentanen Situation nicht richtig umzugehen. ich würde mir so sehr wünschen das alles wieder gut ist, das sie sich vielleicht dafür entschuldigen?" usw.

Dann lässt du das Tagebuch offen irgendwo liegen, damit deine Eltern es lesen können. Ich denke mal, und hoffe dass es sie berührt und ihnen ihre Fehler gleichzeitig reflektieren können.

Mein Gedanke! ;-)))

9
@DahleRieger

Das werden sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit tun. Ganz besonders nach dem, was sie jetzt schon gelesen haben. Und sie sehen offensichtlich gar nicht ein, dass ihr Verhalten nicht in Ordnung ist.

10
@DahleRieger

aber sie könnte es ja nach diesem eintrag dan z.B in eine Schatulle tun oder so

0

Interessanter Gedanke. Aber mal ehrlich, nach dem was ihr oben gelesen habt, denkt ihr wirklich das den Eltern das auch nur einen Funken interessiert? Und sollten sie es nochmal lesen währe es ein erneuter Vertrauensbruch.

6
@nicki1982

Vielleicht könnte man hinzufügen, dass man ab 14 frei entscheiden kann mit wem man (allerdings unter 18) Geschlehtsverkehr haben will. Außerdem, dass sie es nicht in Ordnung findet, dass die Eltern einfach überall herrumschnüffeln und, dass sie keine Privatsphäre mehr hat.

2

find die Idee super, aber ich als Mutter kann mir denken das deine Eltern es bestimmt nicht böse meinen, sondern einfach Angst vor einer falschen entwicklung oder dich vor falschen entscheidungen schützen möchten ( b.s.p. Drogen, Alkohol, Rauchen, falsche Freunde, o.Ä. ) Natürlich ist es dann keine Lösung dein Tagebuch zu lesen. Sprich sie drauf an, oder schreib in dein Tagebuch das du weißt oder vermutest das sie es tun, du aber darin keinen Grund siehst. VIEL GLÜCK !

P.S. du wirst bestimmt die richtige entscheidung treffen :-)

0

find die Idee super, aber ich als Mutter kann mir denken das deine Eltern es bestimmt nicht böse meinen, sondern einfach Angst vor einer falschen entwicklung oder dich vor falschen entscheidungen schützen möchten ( b.s.p. Drogen, Alkohol, Rauchen, falsche Freunde, o.Ä. ) Natürlich ist es dann keine Lösung dein Tagebuch zu lesen. Sprich sie drauf an, oder schreib in dein Tagebuch das du weißt oder vermutest das sie es tun, du aber darin keinen Grund siehst. VIEL GLÜCK !

P.S. du wirst bestimmt die richtige entscheidung treffen :-)

0

Bah, deine Eltern sind echt die größten *** und ich wär sogar zum Jugendamt gegangen, auch wenn es übertrieben scheint. Geh aber bitte nicht zum Jugendamt ^^. Ganz im ernst, ich wär soooo ausgerastet .-. Ich würd gar nichts mehr mit ihnen reden und das Buch verstecken, oder verbrennen... Am besten durchschnüffelst du auch mal ihre Sachen :) Und dann kannst du alles, was du findest gegen sie verwenden :)) Ich kenne deine Eltern zwar nicht, aber ich hasse sie trotzdem :) Viel Glück :/

Was möchtest Du wissen?