eltern lassen mich nicht mit dem Klavierunterricht aufhören!

5 Antworten

Du solltest deine Eltern auf keinen Fall ausweichen lassen mit solchen Aussagen, sondern sie gleich unterbrechen und ihnen klipp klar verdeutlichen, dass du nicht mehr hin willst. Zur Not weigerst du dich einfach zum Klavierunterricht zu gehen, wenn sie es nicht einsehen wollen.

Was sind das denn für Lehrer? Der kriegt doch Geld von euch, da hat er freundlich zu sein. Ich würde erstmal zu dem wechseln, der zuviel fordert - woher weißt du denn, dass er zuviel fordert? Viele machen einfach nur blabla, dabei macht er vielleicht alles richtig und dir ist es nur so zugetragen worden. Den Klassiker lass mal weg, da hätt ich auch keinen Nerv zu. Versuchs einfach mit dem anderen.

Ansonsten weigere dich einfach, dahin zu gehen. Deine Eltern nehmen dich möglicherweise nicht ernst, das kann ein ganz normales Kommunikationsproblem sein. Wenn dir gesagt wird "Das besprechen wir morgen", dann frag auch am nächsten Morgen nach. Einfach immer weiter Druck machen, irgendwann werden sie es schon einsehen. Aber dir sei gesagt: Du musst dir wirklich sicher sein! Ein Zurück gibt es nicht immer, also überleg dir vorher gut, ob du wirklich keinen Unterricht mehr nehmen willst, helfen tut er dir bestimmt!

Am ehesten, wenn du das Problem direkt angehst. Schreib einen freundlichen höflichen klaren Brief mit deinem Anliegen an deinen Klavierlehrer! So in etwa...

Lieber Herr.... ich gehe schon lange zu Ihnen in den Unterricht, bin aber wegen verschiedener Umstände immer mehr frustiert und leide innerlich sehr darunter. Ich spiele gerne Klavier und möchte auch mit Freude in den Unterricht. Dazu brauche ich allerdings auch ein freundliches motivierendes Klima. Ich weiss nicht, was ich tun kann, damit Sie mit mir einen freundlicheren, professionellen und motivierenden Unterricht gestalten können.

Ich habe verschiedene Internetseiten zu Motivation und lebendigen empatischen Unterrichtsmethoden gesehen. Da steht: ... positive Impulse fördern die positive Lernhaltung, Optimissmus und Selbstbewusstsein. Ich möchte auch motiviert werden, nicht ständig nur kritisiert und angemeckert werden. Dieses Verhalten wirkt herabsetzend, demotivierend, löst bei mir Hoffnungslosigkeit und sogar schon psychosomatische Beschwerden aus, Appetitlosigkeit, Magendruck, Herzklopfen.... Das ist doch nicht normal, wenn Musikunterricht solche Reaktionen auslöst und wenn es so weitergeht, werde ich bald einen Arzt brauche.

Sie sind die Lehrperson und wählen Ihre Unterrichtsmethode nach eigenen Erfahrungen. Könnten sie sich vorstellen, mir die Freude am Unterricht zurückzugeben? Kann ich erwarten, dass Sie meine Probleme und Gefühle ernst nehmen?

z.B. als Basis.... http://arbeitsblaetter.stangl-taller.at/MOTIVATION/MotivationModelle.shtml

Bitte reden Sie bitte mit mir und meinen Eltern, wie wir besser zusammen arbeiten können.

Besten Dank.... (Kopie an Eltern)


Mit so einem Schreiben zeigst du deine Position ohne den anderen schlecht zu machen. MIt einem schriftlichen Beitrag sind Eltern und Lehrer eher unter Druck, sich mit der Situation auseinander zu setzen. Jemanden anzugreifen wäre kontraproduktiv, weil man sich als Angegriffener meist wehrt und nicht auf die Lage und die Wünsche des anderen (auf dich) eingeht.

Liebe Grüsse und viel mut und ERfolg mary

Kündigung der " Klavierstunde"

Hallo Community ich habe mich entschlossen mit dem Klavierunterricht aufzuhören da ich es zeitlich nicht mehr auf die Reihe bekomme. Ich habe mit meiner Klavierlehrerin keinen Vertrag abgeschlossen also auch keine Kündigungsfrist. Nun wollte ich euch fragen wenn ich nächste Woche mit dem Unterricht aufhören will wie ich es ihr in der Klavierstunde meine Klavierlehrerin sagen soll das ich mit dem Unterricht aufhöre. Bitte um schnelle und SINVOLLE Antworten Vielen Dank im Vorraus PimalDaumen007

...zur Frage

Meine Eltern erlauben mir nicht ein Hobby aufzuhören und ein neues anzufangen?

Hallo,

ich spiele seit der 1. Klasse Klavier und es hat mir auch (fast) immer sehr viel Spaß gemacht. Ich übe halt leider nicht regelmäßig, weil ich irgendwie nicht dazu komme, es vergesse oder einfach dann in dem Moment keine Lust habe. Ich habe noch einmal die Woche Klavierunterricht und der macht mir auch Spaß.

Vor 3 Jahren habe ich mit Schauspielerei angefangen. Das hat mir enorm viel Spaß gemacht und ich war auch ein Jahr in einer Theatergruppe. Dann bin ich ins Ausland gezogen und musste natürlich dann mit den Hobbys aufhören. Ich kam zurück und musste mich zwischen Klavier und Schauspiel entscheiden (also aus zeitlichen Gründen). Soweit so gut. Ich hab mich für Klavier entschieden. Jetzt habe ich eine Aufführung meiner Freunde aus der ehemaligen Theatergruppe gesehen und wieder total Lust bekommen da mitzumachen. Tja, wieder Entscheidung Klavier / Schauspiel.

Ich will gerne wieder in die Schauspielgruppe. Dafür würde ich auch mit Klavier aufhören, wenn es zeitlich nicht anders geht. Meine Eltern sagen aber nein. Entweder ich spiele weiter Klavier oder ich höre auf. Aber ich wechsel nicht direkt zum nächsten Hobby. Keine Ahnung warum... Sie tun so, als ob ich das noch nie gemacht hätte und dann ankommen würde mit "Mir macht Theater keinen Spaß mehr und ich will wieder Klavier spielen"... Was soll ich machen? Mich meinen Eltern beugen oder mich stur stellen, einfach nicht mehr zum Klavierunterricht gehen und stattdessen zur Theatergruppe (die kostet nichts, von daher wäre das kein Problem).

Habt ihr schon mal ähnliche Probleme gehabt? Aus Eltern sowie aus Kinder Sicht?

Noch zu Info, ich bin 17 Jahre, mache jetzt mein Abi und danach ziehe ich wieder ins Ausland. Das heißt es handelt sich ohnehin nur um den Zeitraum eines Jahres...

LG Hunh

...zur Frage

wie soll ich es sagen? Instrument aufhören! ?

hei:) also ich spiele seit einigen jahren querflöte. ich übe schon lange nicht mehr ausherhalb des 1× wöchentlichen unterrichts und wirklich unbedingt spielen muss ich jetzt auch nicht. in den ferien hab ich immer keinen unterricht und da denk ich nicht mal ein bisschen an querflöte. ich haba auch noch andere hobbys und bin in der 10. klasse am gym. durch den unterricht hab ich an dem tag iwie immer kaum zeit zum lernen.

ich möchte aufhören und es heute beim mittagessen meinen eltern sagen, aber ich hb angst dass sie enttäuscht sind und weiß har nicht wie ich das Gespräch überhaupt anfangen soll... könnt ihr mir helfen? danke.

...zur Frage

Muss ich, wenn ich mit dem Klavierspielen anfange, Unterricht nehmen?

Ich habe mir von meinen Eltern zum Geburtstag ein Keyboard gewünscht und bekomme es wahrscheinlich auch. Ich habe jedoch nicht viel Zeit und Lust Unterricht zu nehmen. Findet ihr das notwendig oder kann ich mir das „selbst beibringen"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?