Eltern lassen mich nicht Klavier Hobby aufgeben!?

6 Antworten

Das ist immer so eine Sache, kann sein dass du es später auch bereust... aber generell sollte jedes Kind/jeder Jugendliche auch die Hobbys ausüben können die er oder sie gerne mag und Lust darauf hat. Wenn Eltern jemand zu Hobbys von ihren Interessen oder Wünschen zwingen ist das nicht gut. Spreche mit ihnen einfach vernünftig oder du reduzierst es einfach nur sehr stark. Aber ehrlich, wenn man etwas nur noch wenig betreibt kannst du das eh lassen weil es mit wenig Training oder Übung auch nichts mehr bringt...

17

Das Lied mit dem später bereuen hasse ich wie die Pest! Auch ich wurde als Kind gezwungen Klavierunterricht zu haben. Auch ich bekam zu hören dass ich es mal bereuen werde. Doch nach etwa vier Jahren Zwang und Quälerei konnte ich aufhören damit "weil du ja dazu zu faul bist". Bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit wurde das unter die Nase gerieben. Wenn mir irgend welche Musik gefiel: "Ja, passiv hören magst du, aber nicht selbst machen".
Allerdings hatte ich ein anderes Hobby, das ich bis heute (bin 60) mit Begeisterung ausübe. Was von der Klimperei übrig ist, ist dass ich mich bei solchen Sachen wie "Jugend musiziert" oder ähnlichem nicht für die Teilnehmer freuen kann, sondern mir eher der Zwang vorschwebt wie sie dorthin getrieben wurden. Ist schon fast ein Trauma zurückgeblieben und das nach so langer Zeit.
Darum habe ich für Leon250903 volles Verständnis.Es bringt nichts seine Kinder an irgend ein Musikinstrument zu zwingen. Das kann zu einer totalen Abneigung führen.

1

Wenn du es nicht mehr möchtest, dann spiel einfach nicht.
Keiner kann dich zwingen etwas zu tun was du nicht willst.
Vielleicht kannst du deinen Eltern ja einen alternativ Vorschlag geben.
Zb eine Sportart lernen, Tanz, Kunst, Sprache uvm.

Mach weiter, ist ein cooles Hobby und ein Instrument spielen zu können hat viele Vorteile. Du wirst es wenn du älter bist bereuen

Kann man Querflöte selbst lernen?

Hi zusammen,

Ich bin 15 Jahre alt und spiele bereits seit 10 Jahren Klavier, seit 4 Jahren Gitarre und kann auch die Grundgriffe und die Grundlegenden Dinge die man wissen muss, um Blockflöte spielen zu können (Hab auch eine Blockflöte). Da ich aber bereits Klavier und Gitarren Unterricht nehme, kann ich mir finanziell und zeitlich einen dritten Unterricht nicht leisten....

Zu meiner Frage : Ich würd aber sehr gerne mal als Freizeitbeschäftigung für mich Querflöte lernen. Ich bin wirklich ein sehr organisierter und disziplienierter Mensch. Kann ich es mir also zutrauen, mir die Querflöte selbst beizubringen oder nicht?

(PS: für alle Profis unter euch : ich hab nicht vor Weltmeister im diesem Instrument zu werden... Ich will es lediglich als Hobby lernen!)

Das wäre die Querflötenschule, die ich mir besorgt habe :

https://m.thomann.de/de/startone_sfl55_querfloete.htm

(Eine querflöte mit geschlossenen Ringklappen habe ich auch schon)

...zur Frage

Kann man die Mathematik als Hobby haben?

Die Frage steht schon oben in der Überschrift.

Zu mir: Ich bin ein 11jähriges Mädchen und besuche nach den Sommerferien die 6. Klasse einer Realschule in Niedersachsen. In der Schule bin ich durchschnittlich gut - ich habe Noten im zweier bis dreier Bereich.

Mein Lieblingsfach ist die Mathematik. Derzeit beschäftige ich mich mit den Linearen Funktionen. Habe dazu heute auch einen Tipp geschrieben (http://www.gutefrage.net/tipp/lineare-funktion----was-ist-das--). Könnte einige Fehler enthalten, da ich mir dieses Thema selber erarbeitet habe. Die Linearen Funktionen werden bei uns erst in der 8. Klasse gelehrt.

Jetzt zu meiner Frage: Einige meiner Freunde meinten, dass man die Mathematik nicht als Hobby haben kann und ich mich mit anderen Dingen beschäftigen soll. Ich habe natürlich auch andere Hobbys, z. B spiele ich Klavier seit ich 5 bin.

Im Alter von 10 Jahren habe ich angefangen mich in meiner Freizeit mit der Mathematik zu beschäftigen.

...zur Frage

Meine Eltern überreden, mit dem Klavier aufzuhören

Also, ich spiele seit fast 5 Jahren Klavier und eigentlich wollte ich das nie. Meine Eltern haben mich mit 5 Jahren zum Geigeunterricht gezwungen, aber da ich sehr oft Nackenschmerzen hatte, habe ich schon nach 1 Jahr damit aufgehört. Sie haben dann gesagt, ich solle ein anderes Instrument wählen. Dies wollte ich aber nicht und dann haben sie für mich das Klavier ausgesucht. Ich habe schon öfters unterricht geschwänzt, habe dann aber richtig Ärger bekommen . Mittlerweile versuche ich sie mit Worten zu überreden, aber sie bleiben Hartnäckig. Übrigens spiele ich auch Cello. Wir (bzw. meine Eltern)bezahlen sehr viel Geld für beide Sachen und ich mache seit kurzem auch Ballett. Ich will schon ziemlich lange Tennis anstatt Klavier (oder beides) zu machen, aber das würde mit Ballett und Cello um die 400 Euro kosten. Such gute und hilfreich Tipps, denn lange ertrage ich das nicht mehr. Ich sag schon mal im voraus Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?