Eltern kochen mir nichts mehr?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Meine Tochter isst auch sehr wenig Fleisch. Deswegen koche ich für sie auch nicht extra. Sie ist halt dann die Beilagen.

Warum sollen deine Eltern oder deine Mutter extra für dich kochen. Biete ihnen halt an, dass du einmal in der Woche für alle kochst und du in Zukunft Salat und Beilagen isst.

Dann hat deine Mutter auch nicht mehr Arbeit. Ich glaube nicht, dass deine Mutter täglich Fleisch und Fisch ohne Beilagen kocht!

Also bei uns hieß es damals immer "Es wird gegessen was auf den Tisch kommt". Wenn jetzt was dabei war, was einer von uns nicht gegessen hat, hat man es halt weg gelassen. So könntest du das auch machen. Lass einfach das Fleisch weg. Alles andere kannst du ja essen.
Frage doch deine Eltern mal, wann sie einkaufen gehen. Dann kannst du auch mitgehen. Du musst halt auch verstehen, dass sich deine Mutter schon hinstellt & für die ganze Familie kochst & dann kommst du & willst "jedes Mal" was komplett anderes. Das kannst du ja auch nicht verlangen. Biete doch deinen Eltern mal an, dass ihr mal für ein vegetarisches Gericht einkauft & dann kannst du das gemeinsam mit deiner Mutter oder, der ganzen Familie, zubereiten. Dann haben alle mal was davon.

Bekommst du denn Verständnis seitens deiner Eltern für diese Entscheidung? Ich verstehe, warum Menschen sich dafür entscheiden, vegetarisch zu leben, und hab auch oft beobachtet, wie wenig Verständnis dafür aufgebracht wird.

Weil ich würde dir ans Herz legen mit ihnen darüber zu reden, denn quasi zwei Gerichte zu kochen ist nicht einfach. Vor allem könntest du ihnen eine Liste machen mit den Produkten, die du haben möchtest und das dann selber zubereiten. 

Weil ganz ehrlich, du kannst nicht erwarten, dass dich deine Eltern, falls sie es nicht unterstützen wollen, dich auch dabei unterstützen.
Deshalb einfach mal darüber reden und in Erfahrung bringen, wie viel Verständnis sie dafür haben

Was möchtest Du wissen?