Eltern Kind Parkplatz

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt keine gesetzliche Regelung. Der gesunde Menschenverstand sagt Dir aber, dass Kleinkinder nicht älter als ca. 5 Jahre sind.

also würden wir keinen Strafzettel bekommen ?

0
@JanKrohn

ja klar war auch nur eine theoretische Frage die ich mir auf dem Parkplatz gestellt habe

0
@wesermensch

Nein kein Strafzettel, da dies kein amtliches Verkehrszeichen ist, Eltern-Kind Parkplatz ist ein nichtamtliches Zeichen, welches auf Privatgelände steht und den Wunsch des Eigentümers ausspricht wer dort parken darf.
Der Eigentümer kann dich aber erstmal auf eigene Kosten abschleppen lassen, und den Betrag später einklagen, ob er dies letztendlich macht steht auf einen anderen Blatt, da du ebenfalls im selben Moment Kunde bist, und im Regelfall bei Ihm einkaufst etc...

0

Wohl eher nicht. Auf den Schildern ist ja auch eine Mami mit einem KLEINEN Kind an der Hand. Die parkplätze sind ja auch so gestaltet, dass Mama Platz hat um einen Babyträger aus dem Wagen zu nehmen ohne direkt am Nebenwagen anzustossen.

Wiki: Als Mutter-Kind-Parkplatz (auch: „MuKi-Parkplatz“, in Kliniken „Storchenparkplatz“) bezeichnet man einen auf einem Kundenparkplatz gelegenen Stellplatz, der speziell für hochschwangere Frauen und Personen mit kleinen Kindern vorgesehen ist.

Ebenso wie Behindertenparkplätze liegen Mutter-Kind-Parkplätze meist in unmittelbarer Nähe des Eingangsbereiches des Gebäudes, zu dem der Parkplatz gehört; häufig sind sie auch etwas breiter als gewöhnliche Parkplätze, um das Hantieren mit Kinderwagen zu erleichtern.

Anders als Behindertenparkplätze sind in Deutschland Mutter-Kind-Parkplätze nicht verkehrsrechtlich geregelt; die StVO sieht sie nicht vor. Sie können daher nur auf Privatgelände ausgewiesen werden. Der Betreiber des Parkplatzes kann als Hausherr jedoch darauf bestehen, dass diese Plätze nur bestimmungsgemäß genutzt werden, soweit er in der Benutzungs- oder Hausordnung nicht darauf verweist, dass auf dem Parkplatz die Regelungen der StVO gelten.

auf dem Schild war kein Bild abgebildet es steht nur "Eltern Kind Parkplatz" drauf. Ich weiss natürlich wie es gemeint ist, aber ich bin halt das Kind meiner Mutter.

0

:-D

"Anders als Behindertenparkplätze sind in Deutschland Mutter-Kind-Parkplätze nicht verkehrsrechtlich geregelt; die StVO sieht sie nicht vor. Sie können daher nur auf Privatgelände ausgewiesen werden. Der Betreiber des Parkplatzes kann als Hausherr jedoch darauf bestehen, dass diese Plätze nur bestimmungsgemäß genutzt werden, soweit er in der Benutzungs- oder Hausordnung nicht darauf verweist, dass auf dem Parkplatz die Regelungen der StVO gelten." http://de.wikipedia.org/wiki/Mutter-Kind-Parkplatz

Also die StVO gilt, solange der Parkplatz nicht komplett abgeschlossen ist, in jedem Falle, ob nun so ein Schild da steht oder nicht.
Und unabhaengig davon, ob sie gilt oder nicht, steht es einem Privatbesitzer frei, bestimmte Plaetze nur einem bestimmten Personenkreis zuzuweisen.

0

Was möchtest Du wissen?