Eltern Harz4, ich Vollzeitjob?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du scheidest aus der Bedarfsgemeinschaft aus und kannst tun und lassen was Du möchtest. Du kannst Dir eine Wohnung suchen egal welcher Größe und musst es aus Deinem Verdienst finanzieren. Das interessiert dem Jobcenter überhaupt nicht, solange Du wirklich auch ausziehst. 

Es ist sogar sinnvoll sich eigenen Wohnraum zu suchen, da im elterlichen Haushalt Dein Einkommen der Bedarfsgemeinschaft angerechnet werden würde und Du weiterhin quasi Leistungsempfänger bist.

Es kann sein, dass für die restliche Bedarfsgemeinschaft der Wohnraum nach Auszug eines oder mehrerer Personen nicht mehr angemessen ist. Das heißt, dass innerhalb von 6 Monaten ein kleinerer Wohnraum bezogen werden sollte, wenn weiterhin die volle KdU übernommen werden soll vom Jobcenter. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saskia132
17.05.2017, 05:47

Vielen Lieben dank für diese ausführliche und perfekte Antwort !!:) dann wär meine Frage geklärt (:

1

Wenn du dich selbst  unterhalten kannst, wird dein Alg2 gestrichen.  Du wirst mindesten deine Miete an deine Eltern zahlen müssen.  

Ausziehen darfst du jederzeit,  wahrscheinlich ist es sinnvoll das während deiner Jobs im Sommer zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saskia132
17.05.2017, 05:35

Also nehmen wir an ich ziehe aus und habe nichts mehr mit meinen Eltern zutun.

Die würden dann wahrscheinlich auch in eine kleinere Wohnung umziehen da noch einer von uns ausziehen wird weil er heiratet .

Muss ich dann noch was zahlen oder so?

Das mein alg2 gestrichen wird und die Miete ist mir schon klar aber wird sonst noch was gestrichen von mir oder ihnen?

1

Bei einer Vollzeitbeschäftigung fällst du aus der BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) deiner Eltern raus,sie bekommen dann keine Leistungen mehr für dich,dazu zählt dann auch dein Kopfanteil der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ),also wenn außer deinen Eltern und dir noch 3 Geschwister da wohnen würden das 6 Personen sein und jeweils 1/6 für die KDU - ergeben !

Dazu kommt dann noch 1/6 für den normalen Haushaltsstrom,also vom monatlichen Abschlag den deine Eltern zahlen und Kostgeld für deine Verpflegung oder du musst das selber machen,den Rest vom Einkommen kannst du sparen.

Nach deinem Auszug was deine Eltern dem Jobcenter melden müssen wird geprüft ob die KDU - dann für den Rest der Personen noch angemessen ist oder nicht,wenn nicht würden sie aufgefordert die Kosten der KDU - zu senken.

Dann haben sie in der Regel eine Übergangszeit von bis zu 6 Monaten,in dieser Zeit wird dann die unangemessene KDU - auch weiter gezahlt,sie müssen sich dann überlegen wie und ob sie die Kosten senken können bzw.wollen,wenn nicht müssten sie sich in der Übergangszeit evtl.eine angemessene Wohnung suchen oder dann den Differenzbetrag selber zuzahlen.

Denn nach dieser Übergangszeit bekommen sie dann nur noch die angemessenen KDU - gezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saskia132
17.05.2017, 06:19

Ja vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort !! :)

0

Wenn du vollzwit arbeitest, bist du doch eh aus dem Hartzbezug raus, da kannst du verdienen, was du willst und auch leben, ohne dass das jobcenter dir was vorschreiben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du in der elterlichen Wohnung lebst, geltet ihr als "Bedarfsgemeinschaft".... und das bedeutet, dass dein Einkommen in das Haushaltseinkommen einfließt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saskia132
17.05.2017, 05:29

Ich habe doch vor auszuziehen und dann einen Job anzunehmen. 

Ich muss mir das Studium irgendwie leisten können und daher dachte ich das wär ganz vernünftig 

0

Du könntest schon ran gezogen werden. Du musst soviel Ausgeben das nichts übrig bleibt.
Außerdem, deinen Eltern fällt es bestimmt schwer von dir Geld zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saskia132
17.05.2017, 05:29

Was ist wenn ich ausziehe? 

Ja ich will für mein Studium sparen, das ist so teuer ...

0

Was möchtest Du wissen?