Eltern haben Berliner Testament Vater verstorben, Mutter Alleinerbe, 2 Kinder, beide fordern Pflichtteil, wer wird Erbe der Mutter (Pflichtteilsstrafklausel)?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Kinder haben das Recht den Pflichtteile vom Erbe des Vaters zu fordern. Und dann gibt es die Klausel, dass sie dann nach dem Tod der Mutter auch nur den Pflichtteil bekommen. Damit verbleibt evtl. Erbmasse.

Die geht dann an die anderen Erben, sprich evtl. Geschwister der Mutter oder Neffen, Nichten etc. Eben wer dann in der Erbfolge dran wäre.

nix mit  pflicht teil , zunächst bleibt der mutter alles.

pflichtteil von dem was übrig bleibt , bekommt nur wer nach dem ableben der mutter vorher enterbt wurde .

Mit ein paar  Wörtern so einen Unsinn schreiben ist auch eine Kunst !! 

0
@Lumpazi77

eben erfahrung .

sonst wäre es nicht das "berliner ", wie es von den eltern extra gemacht wurde .

0

wie kann ich mein Pflichtteil anfordern gibt es Formschreiben

Mein Vater ist im Februar verstorben. Er hat ein Berliner Testament hinterlassen. Also erbt meine Mutter alles. Sie lebt seit 3 Jahren im Pflegeheim und meine Schwester ist ihre Betreuerin. Wir möchten nun unser Pflichtteil anfordern, da das Erbe (Eigenheim) verkauft wird und das Geld somit an das Sozialamt geht (3 Jahre Pflegeheim). Gibt es eine bestimmte Form wie das Schreiben verfasst werden muss? Kann ich mir dies irgendwo als Muster runterladen?

...zur Frage

Testament der Eltern anerkennen?

Meine Eltern haben ein Testament im Berliner Format und sich als Alleinerbe eingesetzt. Nun ist Vater verstorben und ich möchte das Testament der Eltern respektieren. Wie formuliere ich das für das Amtsgericht?

LG, Brigitte

...zur Frage

Berliner Testament erstellen

Wir wollen ein Berliner Testamant machen. Mein Partner will mich total abgesichert haben, d.h. dass seine Kinder bei seinem Tod auch nicht den Pflichtteil fordern können. Was müssen wir beachten? 2. Frage muss das Testament bei Greicht hinterlegt werden?

...zur Frage

Kann ich meinen Pflichtteil einfordern trotz übertragener Immobilie mit Nießbrauch?

Hallo, mein Vater ist letzten Monat (09/2014) verstorben. Im Testament steht: Wir (Vater und Mutter) setzen uns als Alleinerben ein. Schlusserbe wird unser Enkelsohn. Wir gehen davon aus, dass mit der Übertragung des Hauses im Jahre 1995 an unsere Tochter, dem Pflichtteil genüge getan ist.

Übertragung des Hauses mit uneingeschränkten Nießbrauch für beide Elternteile im Jahr 1995. Grundbucheintragung: Eigentümer Tochter; uneingeschränktes Nießbrauchrecht Vater, löschbar bei Tod; uneingeschränktes Nießbrauchrecht Mutter, löschbar bei Tod.

Nießbrauchvertrag beinhaltet eine Klausel: Der Nießbrauch darf vom Eigentümer nicht beliehen, verschenkt oder veräußert werden. Ansonsten muss die Schenkung rückgängig gemacht werden.

Nun meine Fragen: Kann ich einen Pflichtteil einfordern? Wird der Verkehrswert des Hauses mit in den Pflichtteil gerechnet, oder ist das Haus nicht einzubeziehen. Was muss ich machen um an meinen Pflichtteil zu kommen?

Über Antworten würde ich mich freuen und sage schon mal im Voraus vielen Dank dafür.

...zur Frage

Pflichtteil in Unkenntnis verjährt?

Hallo,

2004 starb meine Mutter, kurz danach ihre Mutter, diese besaß ein Haus und vererbte den Pflichtteil an die Schwester meiner Mutter. Davon erfuhr ich erst vor wenigen Tagen, habe ich noch Anspruch auf den vererbten Pflichtteil meiner Mutter? Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?