Eltern geschieden.. Immer Stress mit meiner Mutter...will umziehen?!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt den Verein alleinerziehender Väter und Mütter e.V.. Da soll Dein Vater mal im Netz nachsehen und sich belesen.

Geschenke sind Geschenke und damit Dein Besitz. Wieso Deine Mutter sie Dir weg genommen hat ist für mich nicht nachvollziehbar. Auch dass sie Dir Gespräche mit dem Vater nicht erlaubt scheint mir doch sehr bemerkenswert. An Deiner Stelle würde ich mich mit

Nummer gegen Kummer

besprechen. Schaue Dir die Seite im Netz an. Immerhin bist Du jetzt ja online gewesen.

Die Maßnahmen deiner Mutter müssen ja aus irgendeinem Grund erfolgt sein. Es wäre gut zu erfahren, was da vorgefallen ist. Mir kommt es so vor, als ob deine Mutter im Moment sehr hilflos dir gegenüber ist und versucht noch irgendwie zu erreichen, dass du wieder in die Spur kommst. Damit meine ich nicht deinen Wunsch zum Papa zu ziehen. Sie ist da, nach meinem Empfinden, zu weit gegangen, denn Druck erzeugt meist nur Gegendruck, aber ich kann verstehen, dass es Situationen gibt in denen man nicht mehr weiter weiß. Glaube mir, du fühlst dich zwar jetzt bei deinen Wochenendbesuchen beim Papa viel wohler als bei deiner Mama, aber mit Papa hast du auch nicht den Alltag. Er muss eher selten irgenwas von dir verlangen, was dann vielleicht nicht klappt. Ihr habt gemeinsam viel Freizeit, ihr macht bestimmt auch viel zusammen und mit deiner Mama hast du das nicht. Wenn du zum Papa ziehst wird auch dort der Alltag einkehren und dann wirst du auch da mit Konsequenzen für unpassendes Verhalten rechnen müssen. Das heißt, versuch erst mal deine Mama nicht so unter Druck zu setzen und dich ein wenig an die Regeln zu Hause zu halten, dann wird sich das Verhältnis zu ihr auch wieder entspannen. Deine Mama hat dich sehr sehr lieb, es ist nämlich unglaublich schwer solche Konsequenzen durchzuziehen, eine ständig motzende Tochter zu Hause zu haben und sich ständig Vorwürfe anhören zu müssen. Am schwersten ist es aber zu hören, dass man in den Augen des eigenen Kindes versagt hat und ein anderer viel besser ist, zu dem das Kind nun will. Sie hält das nur aus, weil sie dich wirklich liebt. Aus keinen anderen Grund würde sie durch diese Hölle gehen. Denn sonst könnte sie dich auch einfach zum Papa schicken, dann hätte sie all diese Probleme schnell los.

hi, so wie es scheint, hat deine mutter noch immer probleme mit der trennung von deinem vater. aber das sie dir dinge weg nimmt, finde ich sehr komisch. wie ist denn ihre begründung? mein vorschlag für dich wäre: vertrau dich deinem vertrauenslehrer an. schildere ihm deine probleme. meist ist es so, dass sie sich auch mit dem jugendamt in verbindung setzen. natürlich kannst du auch allein beim jugendamt vorsprechen. würde mich freuen, den ausgang zu erfahren. viel glück und alles gute

ich kann mir nicht vorstellen, daß deine mutter grundlos solche maßnahmen ergreift.

wende dich doch mal gemeinsam mit dem treusorgenden vater an das jugendamt.

um was für bücher ging es dabei? das ist für mich unglaublich. waren es "grimms märchen"?

schreib mal.

Es waren ganz normale Bücher die ich von meinem Dad geschenkt bekommen hab..

0
  1. ja das darf sie
  2. das gericht hat abgelehnt das du zu deinem vater ziehst, also darfst du das auch weiterhin nicht.

wenn du dich endlich an regeln halten würdest, würdest du sicher auch wieder fernseh gucken können, ins internet und computer spielen dürfen. die lösung deiner problem mit deiner mutter liegt also in deinem verhalten. dein vater kann dir nicht helfen.

Frag mal deinen Vater, ob er mit dir zum Jugendamt geht. Leider kann sie dir die Sachen wegnehmen, da du noch nicht volljährig bist, ob das aber auch für gegenstände gilt, die du geschenkt bekommen hast, weis ich nicht.

Viel Glück und schreib mal bitte, wenn sich etwas ergeben hat.

LG Jonas

Was möchtest Du wissen?