Eltern geben mir kein Geld - was kann ich tun?

7 Antworten

Interessant wäre es, zu wissen, wie alt du bist und um welche Art von Ausbildung es sich handelt.
Und auch, ob es sich um die erste Ausbildung handelt.
Deine Eltern sind von Gesetz aus verpflichtet, dich bis zur ersten abgeschlossenen Ausbildung finanziell zu unterstützen.
Du kannst dir Hilfe beim Jugendamt holen, wenn du noch unter 18 bist und danach einen Anwalt für Familienrecht aufsuchen.
Du kannst dafür Prozesskostenbeihilfe beantragen, dann kostet es dich nichts.
Der Anwalt kann dir das erklären.
Es muss zumindest gegeben sein, das du versorgt bist, sowie es dir möglich ist, deine Ausbildung auch wahrzunehmen,
sprich Schulmaterial und eine Monatsbusfahrkarte zum Ausbildungsort zu kaufen.
Deine Eltern bekommen ja, solange du in einer Erstausbildung bist, auch noch Kindergeld für dich.
Vielleicht kannst du am Wochenende oder in deiner Freizeit einen Minijob ausüben, je nach Alter käme da Zeitungen austragen, Regale einräumen oder auch arbeiten an einer Tankstelle oder z.B. bei Mc Donalds o.ä. in Frage.
Alles Gute

Du hast keinen rechtlichen Anspruch auf Taschengeld, egal wie alt du bist.

Deine Eltern müssen dich zwar versorgen mit Essen, Kleidung, Wohnung etc. Das aber kann auch in Naturalien geschehen.

Thema Bus: Den weg zur Schule müssen sie finanzieren, wenn es unzumutbar ist zu laufen, ansonsten bist du auf ihren guten Willen angewiesen.

Da du schon in der Ausbildung bist (wohl eine schulische) ist es dir auch zuzumuten, dir deine kleinen Extras durch einen kleinen Job zu verdienen

Hallo,

(1.) Ausbildung:

Normal ist es so, das du in jeder Ausbildung Geld verdienst. Wie viel das ist, das hängt von der Ausbildung ab. Wenn du in deiner Ausbildung kein Geld verdienst, dann stelle dein Chef zur Rede. In der Ausbildung ist der Chef dazu verpflichtet, dir einen Lohn zu bezahlen. Ob das monatlich oder jährlich ist, das spielt keine Rolle.

(2.) Eigenverantwortung / Ausgabe:

Du musst in der Verfügung sein, Geld zu haben. Ob das nur € 2,00 wären, das spielt keine Rolle. Wenn du wirklich kein Geld hast, dann sammle doch Pfandflaschen. Mit der Sammlung von Pfandflaschen kannst du dir etwas Geld erarbeiten. Du würdest nicht viel Geld damit verdienen, aber für die Flasche mit dem höchsten Pfandwert € 0,25 Cent.

(3.) Unternehmung / Druckstellung / Anspruch

Du hast als Kind oder Jugendlicher kein Anspruch auf Taschengeld. Deine Eltern sollten dir aber Taschengeld zur Verfügung stellen. Sonst lernst du für deine Zukunst nicht den Umgang mit dem Geld. Ich könnte dir noch raten, in der Schule mit vertrauten Personen darüber zu reden. Diese können z.b Sozialpädagogen sein. Versuche mit diesen mal über deine Situation / Lage zu reden. Diese Sozialpädagogen können deine Eltern natürlich nicht dazu zwingen, das sie dir Taschengeld geben sollen. Sie könnten aber mit deinen Eltern ein Gespräch führen.

Mfg: Zocker525

Was möchtest Du wissen?