Eltern, erster freund, übernchten, sex, vertrauen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Versuch ihnen klar zu machen, dass ihr auch Sex haben könnt wenn du nicht bei ihm übernachtest.

Ich finde es schon mal ehrlich und offen, dass du sagst du gehst zum Frauenarzt.

Das zeigt, dass du nicht einfach so Sex hast sondern dir klar bist du mußt verhüten.

Es gibt ängstliche Eltern und Eltern die sich sagen sie nimmt die Pille, schwanger kann sie nicht werden. Mich hat meine Mutter mit 15 zum Arzt geschleift.

Versuch nochmal mit ihnen zu reden. Nimm deinen Freund mit. Du argumentierst doch recht vernünftig.

Leider liegt die Entscheidung bei ihnen. Ich wünsch dir viel Glück.

 

Eltern machen sich leider zu viele Sorgen. Es ist ein bischen wie mit dem Essen. Manche Leute achten extrem viel drauf, nicht dick zu werden, weil manche gar nicht drauf achten und so fett will man doch nicht werden. So ist es mit Eltern: sie lesen, was da und dort alles mit 15jährigen passiert ist und überbehüten,weil sie nicht unterscheiden, dass die eigene Tochter und deren Freund nicht wie die in der Bildzeitung sind, sondern sehr vernünftig.

Da du aber 15 bist, dürfen dir Eltern (bzw. müssen es sogar) Vorgaben machen, wann du zuhause sein darfst. Da hilft nur reden, Verständnis für sie zeigen, dennoch eigene Wünsche äußern, reden, erklären, reden.

Hilft es wenn dein Freund mit dabei ist, wenn du mit deinen Eltern redest? Wenn er vernünftig ist und die das merken, wäre vielleicht manche ihrer Sorgen geringer.

Bitte deine Eltern doch mal die positiven Dinge daran auszusprechen, dass du einen Freund hast :) Und dann ihre Sorgen. Und dann könnt ihr überlegen, welche Möglichkeiten es gibt die Sorgen zu verringern und die positiven Seiten nicht.

Viele Grüße und viel Erfolg mit deinen sehr sorgevollen Eltern.

Du kannst Deine Eltern nur bitten, Dich so langsam "loszulassen". Dazu zählt auch das Übernachten beim Freund.

Ich bin auch Mutter - und verstehe Deine Eltern nicht.

hi, das ist ne schwierige situation. schade, dass sie dir mehr miss- als vertrauen; vielleicht hilft es ihnen, sich mal mit anderen eltern zu unterhalten. dir/euch wünsche ich viel viel glück.

noch ne letzte idee: präsentiere ihnen doch deine frage und die eingehenden antworten. was sie wohl dazu sagen werden?

Das Problem ist heutzutage. dass Minderjährige meinen, sich wie Erwachsene verhalten zu wollen. Warten bis man erwachsen ist, ist nicht drin. Dann sind die Eltern die schlimmen oder schlechten. So einfach ist das. Dann sucht man sich Hilfe im Internet. Heute gilt immer noch der Spruch: "Wes Brot ich es, des Lied ich sing." Von den Eltern finanziell abhängig, aber im Forum sich über sie beschweren.

Also das find ich gerade nicht so gut, dass das so verstanden wird. Ich bin 15 Jahre alt , kann noch keine Ausbildung machen, da ich nicht einmal Dieb Schule abgeschlossen habe. Gebe mir jedoch an Wochenenden trotzdem Dieb mühr und gehe bis zu 7 Stunden arbeiten. Mehr ist mir nicht erlaubt, da ich in der Wochen ich arbeiten kann 

0

Du bist schlicht und ergreifend 15. Ih hatte meinen ersten "richtigen" Freund auch mit 15 und dachte ich bin erwachsen und habe meine Mutter nicht verstanden. Jetzt im Rückblick - hör ein bisschen auf deine Eltern ;-) 

Irgendwo kann ich es ja verstehen, aber das sie sich so wiedersprechen? 

Ich verhalte mich in vieler Hinsicht anders als andere 15 jährige. Ich gehe arbeiten, um unabhängiger zu sein. Ich weiß was ich im späteren Leben vor habe und ich schlafe zB nicht mit jedem. Vielen in meinem Alter ist es egal, mit wem Sieb schlafem, Hauptsache er sieht gut aus und sie haben ihr erstes Mal. Sie trinken Alkohol . Ich nicht.  

Viele sagen, dass meine Denkweisen in vieler Hinsicht der einer mindestens 17 jährigem ähnelt. 

Das soll sich nicht eingebildet anhören, denn das bin ich nicht . Aber ich kann Verantwortung tragen usw 

0

Was möchtest Du wissen?