Eltern erlauben nicht kauf von semi-pro kamera

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mal ne Frage...was war n des vorhin mit dem Wasser einschenken?? Gings dir da nicht gut?? :) Also wenn du Hilfe brauchst es gibt viele Psychatrien die können dir helfen :) Sowas solls immer mal wieder geben, aber in den meisten Fällen ist es behandelbar..obwohl ich bei dir leider bezweifle ob da noch Hoffnung besteht :)

Waere ich dein Vater und wuerde sehen, dass du dich dauerhaft und ernsthaft mit diesem Thema beschaeftigst, wuerde ich mich freuen und dich unterstuetzen.

Rechtlich hast du allerdings keine Moeglichkeiten, die Kamera gegen den ausdruecklichen Willen deines Vaters zu kaufen. Selbst wenn du sie mit eigenem Geld bezahlen wuerdest, kaeme kein wirksamer Kaufvertrag zustande weil es sich eben nicht um mit Zustimmung des gesetzlichen Vertreters zu diesem Zweck (also zum Kauf der Kamnera) oder zur allgemeinen Verfuegung ueberlassenes Geld handelt. Bereits die Aussage: "Die Kamera darfst du dir nicht kaufen" schraenkt eine moeglicherweise zuvor erteilte allgemeine Verfuegungsgewalt dahingehend ein, dass du keinen wirksamen Kaufvertrag ueber die Kamera schliessen kannst.

Sorry wegen der schlechten Nachricht. Du wirst vorerst mit dem bereits vorhandenen Equipment auskommen muessen. Vielleicht kannst du deinen Vater aber von der Ernsthaftigkeit und der Nachhaltigkeit deiner Taetigkeit ueberzeugen und er erlaubt den Kamerakauf dann doch irgendwann spaeter?

mir aber nich :/

Frech,diese Aussage! Nachdem deine Eltern bereits Unsummen für sowas ausgegeben haben und ausreichende Hardware angeschafft haben,meinst du besseres zu brauchen und willst dein ganzes Geld dafür rauswerfen,ich würde dich auch davon abhalten,was soll das,ihr habt doch schon welche.

Ja klar,mit 14 und professionell,mach ernsthafte Filme oder Videos und wenn du irgendwas zustande gebracht hast,kann man darüber reden.Du brauchst es aber überhaupt nicht und es ist gut,dass deine Eltern hier einen Schlussstrich ziehen.

Nur weil du schneidest,ist es noch lange nicht professionell,wenn du damit Geld machst,dann kann man von professionellem Vorgehen reden,wenn du nur privat Unsinn machst,brauchst du sowieso maximal eine Handykamera.

Es ist schon merkwuerdig, wie du hier die Faehigkeiten und die Ernsthaftigkeit des Fragestellers mal so locker aus dem Hendgelenk beurteilst, ohne wissen zu koennen, was er da tatsaechlich macht bzw. wie ernst es ihm damit ist.

Natuerlich kann es sich um einen Spleen handeln, der bald wieder vorbei ist. Dann waere die ablehnende Haltung des Vaters sicher gerechtfertigt.

Es kann aber ebenso sein, dass er es wirklich ernst meint, die Funktionen der vorhandenen Geraete bereits beherscht und zur Weiterentwicklung nun Funktionen benoetigt, die ihm die vorhandenen Geraete nicht bieten. In dem Fall waere die ablehnende Haltung des Vaters fuer mich unverstaendlich. Statt die Weiterentwicklung der Faehigkeiten hier auszubremsen waere Unterstuetzung angebracht (zumal der Junior die Kamera anscheinend sogar aus eigener Tasche bezahlen kann und will).

Wir wissen nicht, wie die ernsthaftigkeit des Fragestellers tatsaechlich einzuschaetzen ist. Davon haengt es aber ab, ob voruebergehender Spleen oder unterstuetzungswuerdiges Interesse.

0

Was möchtest Du wissen?