Eltern erlauben mir nicht Zeitungen auszutragen. Wie kann ich sie überzeugen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du brauchst dringend ein regelmäßiges Taschengeld, damit du lernst mit Geld um zugehen. Dazu gehört selbstverständlich auch, dass du mal das ganze Geld verballerst und merkst, wie es ohne ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zunächst einmal sollten dir deine Eltern schon Taschengeld geben. Es geht eigentlich nicht, dass du keines bekommst. Such dir mal im Internet oder in einer Zeitschrift einen Artikel raus, wo drin steht mit wieviel Jahren wieviel Taschengeld empfohlen wird. Da steht dann auch immer dabei, warum Taschengeld sinnvoll ist.

Außerdem gibt es viele Argumente, warum ein Job in deinem Alter sinnvoll ist. Ich trage nun schon sehr sehr lange Zeitungen aus. Ich habe sogar schon noch eher damit angefangen, weil ich unbedingt mein eigenes Geld verdienen wollte.

Jetzt trage ich sogar zweimal die Woche aus. Es ist kein bisschen stressig, nur am Anfang. Man gewöhnt sich daran. Und man lernt Veranwortung zu tragen, dadurch, dass man es immer machen muss.

Verantwortung lernt man auch daraus, dass man Geld hat, ganz egal, ob man es sich selbst verdient hat oder nicht. Und wenn du es ausgibst? Was macht das schon? Es gehört zu einer entscheidenden Entwicklungsphase Geld zu haben und deine Eltern können dir diese Phase nicht einfach nehmen. Es ist gut, wenn man bereits als Jugendlicher lernt auf sein Geld aufzupassen, das geht nicht, wenn man keines hat und selbst wenn du es verschleuderst, dann ist das deine Sache und du kannst auf diese Weise lernen damit umzugehen.

Schreibe dir eine Liste mit diesen Argumenten und erkläre deinen Eltern, dass Taschengeld und/oder ein kleiner Job, wie Zeitungenaustragen in deinem Alter wirklich sinnvoll ist. Sag ihnen, dass du lernen musst mit Geld umzugehen und es ist besser, wenn du das jetzt in deinem Alter mit kleinen Summen machen kannst, als später, wenn du mit viel Geld übers Ohr gehauen werden kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jayge13
16.05.2016, 10:54

Außerdem findet man durch das Zeitungenaustragen Bewegung und Bewegung hilft viel mehr bei der Denkfähigkeit, als jegliches Lernen. Meine persönlichen Erfahrungen sind sogar, dass ich nach dem Sport viel motivierter bin Hausaufgaben zu machen und zu lernen, als sonst.

0
Kommentar von Diamantblume123
16.05.2016, 10:55

Okay, werde ich machen. Dankeschön. Wie viel Geld bekommst du für 2mal austragen in der Woche?

0

Sag ihnen du kannst es doch wenigstens ausprobieren und sobald die Noten schlechter werden würden kannst du ja wieder damit aufhören, aber jeder Jugendlich braucht auch Geld und wenn du das nicht machen darfst dann sollten sie dir wenigstens Taschengeld geben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ich damals anfing Zeitungen auszutragen, wurden meine schulischen Leistungen besser. Mein Abi habe ich als drittbester im Jahrgang abgeschlossen. Also...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du noch in die Schule gehst kannst du sagen das du auch endlich selbst etwas verdienen möchtest so das du dir auch selbst etwas kaufen kannst von deinem selbst verdientem Geld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehrlich gesagt bezweifle ich auch, dass du Schule und Zeitungen austragen unter einen Hut bringen wirst. Und ich gehe jede Wette ein, das du da auch ziemlich schnell keinen Bock mehr drauf haben wirst.  Da du unter 16 bist, darfst du die Zeitungen nur wochentags austragen - nach der Schule, nach den Hausaufgaben - wie auch immer. Um samstags auszutragen musst du 16 sein, um sonntags auszutragen 18. (Ich halte diese Regelung zwar für vollkommen blödsinnig, ist aber leider so.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?