Meine Eltern erlauben mir nicht einen Schwarzen Freund zu haben. Wie kann ich ihre Meinung ändern?

12 Antworten

Hallo,

Liebe , wenn sie sich richtig anfühlt , kann man nicht verbieten! Eure Gefühle gehören Euch und gehen Dritte nichts an ! Versuch doch mal in Ruhe mit deinen Eltern zu reden und stell ihnen deinen Freund vor. Manche Menschen sind voller Vorurteile die sie revidieren , wenn sie den Menschen kennengelernt haben.

Sie sollten sich selbst ein Bild von ihm und eurer Beziehung machen!

Ich wünsche Euch ,alles Liebe und Gute und viel Erfolg beim Gespräch mit deinen Eltern !

GLG und einen schönen Tag , wünscht dir , clipmaus:-))

Wie hier schon jemand sagt: Wenn du ihn wirklich für den richtigen hältst und mit ihm zusammen sein möchtest, dann mach das auch. Deine Eltern scheinen, so Leid mir es tut es so ausdrücken zu müssen, rassistisch zu sein.

Wenn du 18 bist, dann musst du eh nicht mehr auf deine Eltern hören, und das ist ja nur noch ein Jahr. 

Eigentlich werde ich in 2 Monaten 18 ^^ Aber dankeschön!

0
@nostalgie01

Noch besser!

Was du natürlich versuchen kannst, was auch langwierig gut wäre, deine Eltern zu überzeugen... aber das wird natürlich schwer sein. Du könntest ihnen ihn ja mal persönlich vorstellen, vielleicht hebt das ja ihre Vorurteile auf. Vielleicht aber auch nicht.

Aber jedenfalls liegts in 2 Monaten nur noch bei dir, ob nun mit Einverständnis der Eltern oder nicht, das kann dir egal sein. Um ehrlich zu sein würde ich aber auch jetzt schon mit ihm zusammen sein (Wenn ich du wäre), denn in Sachen Liebe und Beziehung sollte man sich von keinem etwas vorschreiben lassen, schon gar nicht wenns um so etwas wie Hautfarbe geht, vollkommen trivial.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück

0

Du bist 17, Ich denke wenn es sich richtig anfühlt solltest du auch dazu stehen,  so wie sich das anhört haben deine Eltern einen leichten Hang zum Rassismus,  so etwas lässt sich in der Regel nicht so einfach ändern.  Stell ihn deinen Eltern vor wenn sie stur bleiben bleibt dir nur die Möglichkeit entweder dich zu widersetzen was,  wie ich finde auch vollkommen in Ordnung ist da man sich auch von den eigenen Eltern nicht alles gefallen lassen muss oder du machst das ganze heimlich bis du volljährig bist und eventuell nichtmehr Zuhause lebst. 

Nächstes Jahr bist Du 18, dann kannst Du evtl. ausziehen und kannst gehen, mit wem Du willst. Ich muss mich in der heutigen Zeit leider immer noch wundern, welche Vorurteile und Nationalfimmel manche Leute haben (damit meine ich Deine Eltern). lg Lilo

gerade in deiner heimat hat man doch mit den nazis und der verfolgung von minderheiten üble erfahrungen gemacht, dass man heute solche rassistischen vorurteile nicht mehr hegen sollte. es fängt mit der hautfarbe an und endet bei religion, herkunft, geschlecht, körperlichen unzulänglichkeiten usw. usw.

Was möchtest Du wissen?