eltern erlauben mir nicht, bücher zum japanischlernen zu kaufen - treiben sie es zu weit?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Versuch noch einmal in Ruhe mit ihnen darüber zu reden und trefft eine Vereinbarung:

Es handelt sich um Dein Geld, wovon Du Dir kaufen kannst, was immer dir beliebt, solange es keine Dinge sind, die unter das Jugendschutzgesetz fallen.

Falls Deine Eltern sich Sorgen machen, dass Du die Schule vernachlässigen könntest, macht doch folgendes aus: Du machst Deine Schule und Du lernst nebenbei Japanisch und wenn Euch auffällt, dass Deine Noten sich merklich verschlechtern (nicht, weil du einmal ne 3 statt ner 2 schreibst, sondern, wenn Du z. B. in allen Fächer etwas absackst), lässt Du das Japanischlernen eben ruhen, bis sich Deine Noten wieder normalisiert haben. Wenn Deine Eltern damit nicht einverstanden sind, Du Dir aber zutraust, Japanisch nebenbei zu lernen, ohne, dass Du die Schule dabei vernachlässigst, versuch es einfach im Alleingang. Wenn es klappt, kannst Du darauf auf jeden Fall sehr stolz sein. Im Endeffekt zählt, dass Du lernst, Dir Deine Zeit richtig einzuteilen und ein Gleichgewicht zwischen Lernen und Freizeit zu finden. Und wenn Du das ohne die Hilfe Deiner Eltern schaffen musst, dann ist das eben so.

Darf ich fragen wie alt du bist und wieviel Taschengeld du bekommst? Oder ob du einen Nebenjob hast? Mit Rechtssachen kenn ich mich relativ gut aus (allerdings ist das in Österreich ja ein bisschen anders) und falls du im Monat 40 Euro Taschengeld bekommst oder das bei einem Job verdienst, dann fällt das unter den sogenannten "Taschengeldparagraph". Das heißt, dass du dir Sachen kaufen kannst, die im Bereich des dir im Monat zur Verfügung stehenden Geldes kaufen kannst ohne dass deine Eltern damit einverstanden sein müssen. Es sind ja keine Zigaretten, Alkohol oder sonstwas. Du kannst es dir also kaufen, ohne dass deine Eltern damit einverstanden sein müssen. Wieso sind sie eigentlich dagegen? Ist doch gut, wenn du was lernen willst!

kitekat97 07.07.2011, 12:58

wenn ich einen nebenjob hätte, wäre das kinderarbeit. ich bin erst 13, deshalb das 97 in meinem nickname. ;) und von 40€ taschengeld im monat wäre in einem paralleluniversum, weil ich 10€ pro monat bekomm. und wahrscheinlich wird sich das nie ändern.

meine eltern sagen, dass das unnötig ist, weil ich japanisch nie brauchen werde. ja super, aber übernächstes schuljahr lern ich latein. für was brauch ich das? da ist japanisch um weites nützlicher als latein... :(

0
LucAyman 07.07.2011, 19:11
@kitekat97

sag ihnen du willst lernen was du willst! also,.. das zeug das du lernen musst natürlich auch.. aber wenn du das aus eigener kraft machst dann sollten sie dir das eigentlich erlauben!

0

manche eltern sind komisch drauf. sie übertreiben da inmens, da würde ich nochmal darüber noch mal unterhalten.

Auf jeden Fall treiben die es zu weit. Das Taschengeld ist dazu da, dass Du dir damit Deine persönlichen Wünsche erfüllen kannst ohne, dass Du jemanden um Erlaubnis fragen musst. Selbstverständlich nur im Rahmen dessen, was das Jugendschutzgesetz erlaubt (kein Schnaps unter 18, keine Zigaretten unter 16). Wenn du mit Deinen Eltern noch vernünftig reden kannst, solltest Du ihnen das mal erzählen. Wenn das nicht geht, dann würde ich Hilfe dazu holen (Jugendamt, Jugendhilfe, Lehrer ...).

Ich würde gerne mal den Grund dafür hören,warum sie es Dir nicht erlauben?! Es ist ja Dein Taschengeld und Du sollst ja lernen damit umzugehen! Hast Du denn auch wirkliches Interesse daran,Japanisch zu lernen oder ist das nur eine fixe Idee-denn vielleicht geht es Deinen Eltern ja auch darum,dass Du nichts kaufen sollst,wo Du schnell das Interesse verlierst und es nachher nur rumliegt!

Ich finde ja. Da du es dir von deinem Geld kaufen willst, dürften sie es eigentlich nicht entscheiden. Aber warum hast du es denen überhaupt gezeigt? Lass es dir doch zu nem Freund/ Freundin schicken, wenn du es bei Amazon bestellst. Weil zu Hause können sie immer noch die Annahme der Amazon Warensendung verweigern.

40,00 Euro sind viel geld....aber warum gehst du nicht erstma in die Bibliothek...da kannst du dir es erstmal anschauen ob es dich wirklich interessiert....ich kenn dass von meiner Tochter...fängt vieles an und verliert dann irgendwann die Lust....is schade ums Geld

Lg

PatrickLorenz 07.07.2011, 11:55

Bibliothek ist vielleicht eher schlecht. Aber zb hier in Bonn bei dem Buchhandel Bouvier kann man alles probelesen.

0
kitekat97 07.07.2011, 13:02

in meiner gegend gibt es keine bücherei, die ein buch über japanisch besitzt. ich habe bereits ein buch "fixiert" und auch probegelesen. da drin sind ziemlich nette übungen. deshalb bin ich mir sicher, dass ich wenigstens die grundlagen lernen möchte ;)

0

Wieso finden es deine Eltern schlecht wenn du lernen möchtest ? Sag ihnen doch das es DEIN Geld ist und das du damit mahen kannst was du willst (:

kitekat97 07.07.2011, 13:04

hab ich bereits. sie sagen, dass ich mir in 5 jahren mein studium selber kaufen soll und ich sparen soll... :/

der grund warum ich nicht japanisch lernen darf ist, weil ich übernächstes jahr auch noch latein bekomme (also in der 9. klasse) und japanisch unnötig ist. und für was brauch ich latein?!

0

Also ich finde es sehr gut, dass du das Geld in deine Bücher investieren willst aber frag doch deine Eltern nach ihren Gründen.

Ich lerne auch japanisch was meine Eltern nicht so gern haben weil meine Französisch Note etwas drunter gelitten hat aber sie haben mir es erlaubt!

Ja.... die treiben es zu weit!

Was möchtest Du wissen?