eltern erlauben keine katze-hilfe

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

ich finde dass ich mich in meinem alter um so ein tier kuemmern kann

Das finden die meisten Kinder, Jugendlichen und auch manche Erwachsene.

Für eine Katze muss man viel Zeit aufbringen. Sie ist kein Spielzeug was man in die Ecke stellen kann.

Du bist in der Schule, wie lange am Tag? Wer kümmert sich um die Katze in der Zeit.

Eine Katze wird auch mal krank und verursacht Kosten, wer zahlt die? Deine Eltern.

Essen müssen Katzen auch.

wie kann ich sie ueberzeugen!

  • Zeige Ihr das Du verantwortungsvoll bist und auch bereit bist etwas dafür zu tun.

  • Helfe im Haushalt( nicht nur bis Du die katze bekommst, sondern als Bezahlung für das Katzenfutter und Katzenstreu

Also ich habe eine Wohnungskatze und diese darf auch gerne auf den Balkon raus. Wenn du dir wirklich eine zulegen darfst würde ich euch aber raten eine spezielle Rassekatze auszusuchen, die von ihrem Gemüt auch nicht den Drag hat raus zu gehen. Legt man sich eine gewöhnliche Bauerskatze zu, hat diese es einfach im Blut raus zu wollen und wird dir in der Wohnung die Wände hoch gehen, wenn du sie nicht raus lässt. Ich habe eine Britisch-Kurzhaar und diese Rasse lässt sich sehr gut in der Wohnung halten. Sie hockt immer gerne auf dem Balkon, macht aber keie anstalten abhauen zu wollen. Viel Glück noch! Hoffentlich erlauben es deine Eltern dir. Ich durfte als ich noch zuhause wohnte leider auch keine katze haben, da meine Mutter einer Allergie hat. Mittlerweile wohne ich alleine und konnte mir diesen Traum erfüllen :)

Was macht ihr im Urlaub mit der Katze? Wer kümmert sich dann? Was machst du, wenn du in ein paar Jahren ausziehst? Eine Katze wird 20 Jahre alt, willst du noch zwanzig Jahr bei deiner Mutter leben? Oder bist du sicher, dass schon deine erste Wohnung katzengeeignet ist? Wer zahlt für die Katze - die regelmäßigen Kosten und die Kosten z. B. für einen Tierarzt? Ich kann deine Mutter verstehen, das hat nix mit deinem Alter zu tun. Ich glaube Dir gerne, dass du verantwortungsvoll genug bist. Aber so ein Tier schafft man sich nicht für die nächsten paar Jahre an.

Eine Katze wird 20 Jahre alt,

Das wäre zu schön, leider ist es selten genug.

0
@johnnymcmuff

Auch Tiere profitieren vom Gesundheitssystem und dem Fortschritt. Aber das ist letztlich auch egal - 15 Jahre sind für eine (Haus-)katze mindestens realistisch. Dann ist die Fragestellerin 29. Da wird sie auch nicht mehr zu Hause wohnen. Worum es mir geht: eine Katze schafft man sich nicht an, weil ein Familienmitglied das will, dass in einigen Jahren auszieht. Sondern wenn alle Familienmitglieder sich das wünschen und wirklich gerne wollen. Ich habe selber zwei ganz reizende Katzen - aber ich habe sie für mich angeschafft, zu einem Zeitpunkt, an dem ich ganz alleine dafür verantwortlich war.

0

Deeine situation kenne ich gut genug.. ging mir auch erst so ..ich habe meine eltern jeden tag gefragt .. irgendwann war ich mal über nacht bei ner freundin und hab sie den nächsten tag nochmal gefragt .. Du musst einfach ganz ruhig mit deiner mama mal darüber sprechen, und dass du dich auch wirklich gut um die katze kümmern wirst, wenn nicht spreche das thema einfach 1-2 wochen mal garnicht an und dann versuchst du es einfach nochmal :) und zu deiner frage: du musst die katze 6 wochen glaube ich in der wohnung lassen, dann kannst du sie rauslassen und sie kommt wieder zurück. sie wird nicht selten kommen, immerhin braucht sie auch essen und schlaf, am anfang wird sie sowieso noch in der Nähe des hauses bleiben du musst nur öfters schauen ob sie vor der tür steht und rein möchte :)

Das bezweifle ich ehrlich gesagt. Wenn Du eine Katze willst, sollte deine Mutter das auch wollen. Wenn sie nicht raus darf, sollte man sich übrigens gleich zwei Katzen holen. Ausserdem verursachen Katzen auch Kosten...(Anschaffung, Grundausstattung,Futter,Tierarzt,...) Eine Katze sollte eine wohlüberlegte Anschaffung sein, hinter der die ganze Family steht und KEIN Weihnachtsgeschenk für ein Kind. Und was ist, wenn du später plötzlich andere Interessen hast, als dich um die Katze zu kümmern und vlt. mal studieren gehst, eine Ausbildung machst oder so?? Was wird dann aus der Katze?? Hol dir besser keine, wenn deine Mutter das nicht auch will.

Hey! Ich würde einfach mal mit deiner Mutter ins Tierheim gehen. Und ich Denk wenn sie ein Herz für Tiere hat wird sie sich's garantiert nochmal überlegen!!! Und bitte bitte bitte bitte wenn du dann eine haben darfst, hol eine aus dem Tierheim und keine aus der zoohandlung oder vom züchter, im tierheim gibts auch katzenbabys... Achso du solltest deine Katze dann erstmal ein paar Wochen drinnen behalten und sie dann nach und nach an das 'draußen' gewöhnen. Ich Denk sie wird dir garantiert nicht weglaufen, sie weis ja wo ihr Dosenöffner ist;)

Hoffe ich konnte dir helfen;) LG Fischi

Dies ist die Entscheidung deine Mutter, ich denke sie kann am besten entscheiden ob du in der Lage bist dich um ein Tier zu kümmern. Wenn du sie alleine halten willst, ist es wichtig eine erwachsene Katze zu holen und ihr Freigang zu bieten. Kitten und Wohnungskatzen brauchen immer eine zweite Katze als Gesellschaft. Nein, wenn eine Katze sich wohlfühlt, kommt sie wieder. Ich bin der Meinung das es immer noch artgerechter ist einer Katze Freigang zu geben, Wohnungshaltung ist ok, aber dann bitte unbedingt zwei Katzen zulegen.

folgender vorschlag: deine mama kauft dir eine pflanze und die musst du pflegen. wenn die pflanze ostern noch lebt kannst du verantwortung übernehmen und eine katze bekommen. sollte die pflanze vorher sterben weil du dich nicht um sie gekümmert hast, kannst du offensichtlich auch keine verantwortung übernehmen und wirst dich nicht um deine katze kümmern. also kümmer dich um die pflanze und beweis deiner mama wie reif und erwachsen du bist. viel glück

Also, ich wollte seit 7 Jahren eine Katze. Meine Eltern sagten immer nein. Aber ich bin dran geblieben und meine Mühe hat sich bezahlt gemacht. Zu meinem letzten Geburtstag hab ich zwei wündersüße Katzen bekommen!

Wegen Raus-Gehen...Es ist schon besser wenn eine Katze raus darf aber es gibt auch bestimmte Rassen die nur für die Wohnug abgerichtet sind. Damit die Katze auch wieder kommt nachdem ihr die habt, lässt man eine Katze frühestens nach 6 Wochen Eingewöhnungszeit raus. Ob sie seltener zu dir kommen muss nicht unbedingt...Jemachdem wie euer Verhältis halt ist und das zu "eurer Wohnung". Ob ihr die Katze rauslässt hängt ja auch davon ab wo du wonst.. Wenn du jetzt mitten in der Stadt wohnst is das nicht unbedingt soo gut ;)

Viel Glück :)

Ich weiß ja nicht was du an Taschengeld bekommst im Monat,aber eine Katze kostet Monatlich ca 50 euro.Dann mußt du noch bedenken das eine Katze auch um die 25 Jahre alt werden kann.Tierarztkosten...und was ist wenn sie mal ernsthaft krank wird?Warte lieber damit,bis du dein eigenes Geld verdienst und eine Wohnung hast.Kannst dir ja mal einen Praktikumsplatz im Tierheim besorgen.

das mit dem taschengeld passt schon hehe:)

0

lass mich raten, du sitzt grad mit deinem laptop auf´m bett und bist genervt, weil du wahrscheinlich an Weihnachten nicht noch irgendwas wertvolles in den hintern geschoben bekommst, sondern deine eltern daran zweifeln das du dich richtig um eine katze kümmern kannst, weil es nämlich ein Lebewesen ist für das du zeit haben musst, und das du nicht wegwerfen kannst wie ein abgenutztes spielzeug. Und bei pubertären mädchen wie bei dir ist das nunmal wahrscheinlich. Irgendwann wird eine katze auch alltag und das katzenklo saubermachen nervig und du kannst auch nicht mehr so lange weg, oder in den urlaub, weil sich jemand um die katze kümmern muss. Aber bestimmt wird sich eine katzenpension finden die deine mutter bezahlen darf... -.- Also wirklich, eine katze braucht liebe. Vielleicht reagiere ich etwas über aber mich nervt mich extrem, wenn katzen als gegenstand und nicht als lebewesen gesehen werden, welche sie nicht nur eine große wohnung und genung futter braucht... wenn du älter bist hol dir doch eine, im moment interessiern dich doch eh nur jungs und klamotten.

geeeht wa... woher willst du wissen dass ich mich nicht um ne katze kuemmern kann!?

0

Sicher ist eine Katze niedlich, aber als erstes ist sie ein Lebewesen. Du möchtest sicher auch nicht den ganzen Tag irgendwo eingesperrt sein. Sicher gibt es Hauskatzen, aber das finde ich persönlich nicht schön und würde auch nie ein Tier haben wollen, welches von Natur aus RAUS WILL...Eine Katze kann alt werden....Du bist jetzt 14...mit 20 wohnst Du vielleicht schon gar nicht mehr zuhause, bist irgendwo...wer paßt dann auf die Katze auf?!
Nein, Katzen gehören dahin, wo sie raus können, wo immer Menschen sind. Besser ist, Du hast keine.

mir gehts genau so aber ich sag immer stehter tropfen höhlt den stein

Was möchtest Du wissen?