Eltern beziehen Arbeitslosengeld II und ich möchte ausziehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du arbeitest, wird dein Anteil H4 bei deinen Eltern nicht mehr ausbezahlt. Er wird auch nicht mehr ausgezahlt, wenn du ausziehst.

Warte, bis du einen Arbeitsvertrag hadt und suche dann eine Wohnung.

Deine Eltern bekommen in jedem Fall weniger Geld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ganz einfach, du suchst dir schnellstens einen Job und unterschreibst den Arbeitsvertrag. Mit dem suchst du dann eine Wohnung und ziehst aus. 

Das Jobcenter rechnet eh nur deinen Bedarf und dein Mietanteil auf dein Einkommen an, nur das Kindergeld könnte auf deine Eltern angerechnet werden, das steht dir aber eh nicht mehr zu, wenn du arbeitest. 

Von daher zahlst du weniger (an deine Eltern) als später an deinen Vermieter und für Einkäufe. Den Rest kannst du ansparen für deine Wohnungseinrichtung und Kaution später.

Und wenn du eine Wohnung gefunden hast, dann kannst du ausziehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst Arbeitsvertrag, dann Wohnung suchen. In der Übergangszeit musst Du eben Deinen Anteil am Haushalt bei Deinen Eltern abgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du bei deinen Eltern wohnst und deinen Anteil zum Familienunterhalt zahlst, kommst du immernoch günstiger weg, als wenn du alleine eine Wohnung unterhältst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. Such dir eine Arbeit mit Vertrag, Geld wird deinen Eltern so Oser so abgezogen.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?