Eltern beweisen, dass ich reif genug bin - wie?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deinen Wunschwerdegang detailliert aufschreiben. Was musst du jetzt machen, wo kannst du es machen, wie lange dauert es etc. Welche Jobchancen sind derzeit vorhanden, welche Weiterbildungsmöglichkeiten hast du, Aufstiegschancen...

Zeig das du dich über deine Wünsche genauestens informiert hast.

Super Idee. Gefällt mir.

0

Ok, danke. Aber das habe ich schon alles gemacht, meine Eltern sind trotzdem davon nicht überzeugt. Mein Vater hat früher selbst wiederholt und danach Abi gemacht. Heute ist er Gymnasial- bzw. Berufsschullehrer. Ich wollte früher eigentlich Grundschullehramt studieren, aber inzwischen hat sich mein Traumberuf zur Krankenschwester geändert, weil ich einfach praktisch veranlagt bin.

0

Nun, es hört sich schon einigermassen seltsam an, dass du dich auf der einen Seite in der Schule langweilst, während du auf der anderen Seite das Klassenziel nicht erreichst.

Dieses Missverhältnis zeugt nicht von grosser Reife.

Wenn du eher der praktisch veranlagte Mensch bist und schon ganz konkrete Vorstellungen hast, warum benennst du diese nicht?

Das Abitur mich schlechten Noten bringt nichts. Wenn du nicht studieren willst, ist das Abitur nicht so wichtig.

Allerdings würde ich dir davon abraten, einfach abzugehen und irgendwo arbeiten zu wollen. Eine fundierte Ausbildung ist wichtig. Hier trägt der alte Satz "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr!" immer noch sehr viel Wahrheit in sich.

Ich möchte Krankenschwester werden. Ich weiß, dass ich dafür eine Ausbildung brauche und dafür gehe ich gerne in den Unterricht (sind andere Fächer).

Ich langweile mich nur in der Schule, weil ich nichts verstehe und zu Hause viel nacharbeiten muss (v.a. Mathe und Englisch).

0
@sportskanoneLB

Bist Du sicher, dass Du der Krankenschwesterausbildung folgen kannst? Die meisten, die Krankenschwester werden, haben nämlich Abitur. Sie werden Dir gnadenlos überlegen sein und an ihnen richtet sich der Unterrricht aus. Ich kenne einige mit Abitur, die da ganz schön geschuftet haben. Und die sind dann älter und klüger als Du.

0

Ich bin mir nich 100%ig sicher aber ich glaube Eltern haben da garnicht mitzureden?

bin selber 16 und hab die 9. wiederholt bin deswegen jz in der 10. Meine Eltern haben sich zwar nie eingemischt aber eine unterschrift habe ich nie gebraucht :0

Setz dich mit ihnen zusammen & erklär ihnen wie du dich fühlst. Sag ihnen was du machen möchtest, warum du das möchtest & mach deutlich, dass du dich informiert hast & weißt wie du dahin kommst. Falls sie dir nicht zuhören rede mit einem Lehrer dem du vertraust oder zB einer Freundin deiner Mutter. Du musst sie nur dazu bringen dir zuzuhören, viel Glück.

Mach doch in den Ferien ein Praktikum, und sie können danach den Chef befragen wie du dich angestellt hast.

in deutschland gibt es so einige gesetzte die jedem zustehen also : meinungsfreiheit und der freie wille - was so viel heisst wie , du kannst selbst entscheiden was du willst , solange du die grenzen der anderen nicht verletzt. nun gut du bist 16 somit sind deine eltern für dich zuständig und schuldhaftend wenn du mist bauen solltest. aber mit 16 kannst du schon praktikas annehmen ! deine eltern müssen unterschreiben und zustimmen und ab 18 biste frei und kannst machen was du willst :D

Was möchtest Du wissen?