Eltern auf Unterhalt verklagen trotz Einkommen auf Teilzeitbeschäftigung?

13 Antworten

Nein, keine Chance. Da du nicht in Ausbildung bist, sind sie auch nicht unterhaltspflichtig.

Mit deinem Einkommen kannst du dich aber eigentlich auch wunderbar selbst finanzieren, wenn sie dich vor die Tür setzen.

Ach und übrigens: Sie haben das Recht auf ihrer Seite, wenn sie dich rauswerfen. Ab Volljährigkeit kann kein Gesetz der Welt die Eltern zwingen die Kinder noch daheim wohnen zu lassen. Dass du daheim wohnen darfst, ist aktuell reine Freundlichkeit und kein Muss.

Deine Eltern könnten dich vor die Tür setzen - du hast (momentan) keinen Anspruch auf Unterhalt von ihnen, sie müssen dich also auch nicht verpflegen oder beherbergen...

Solltest du nicht bereits eine angefangene Ausbildung abgebrochen haben, hättest du ggf. mit Aufnahme einer Ausbildung einen Anspruch auf Unterhalt von ihnen (dann abhängig von der Höhe deines Ausbildungseinkommens...)

Nein. Du kannst dich mit deinem Verdienst über Wasser halten, warum sollten deine Eltern dir Geld zahlen. Offenbar ist euer Verhältnis nicht das beste - da werden die Eltern auch nicht freiwillig ein paar Piepen rausrücken. Studenten, die Bafög bekommen, müssen mit dem wenigen Geld auch auskommen und könnens.

Was möchtest Du wissen?