Eltern alg2 und Kind Vollzeit nach Ausbildung?

3 Antworten

das kind muss dem jobcenter garnichts mitteilen, da es weder leistungen erhält noch teil der bedarfsgemeinschaft ist. der elternteil der leistungen bezieht muss den auszug zeitnah und rechtzeitig mitteilen, damit wieder volle miete gezahlt wird.

es muss damit gerechnet werden, dass unter umständen die miete zu hoch ist lt. jc und ein umzug des elternteils ins haus steht.

Deine Eltern als Leistungsempfänger melden diesen Auszug von dir und werden dann wieder neu berechnet.

Das Jobcenter muss im selben Monat des Umzugs spätestens informiert werden.

Miete von Jobcenter an den Freund?

Ich bin mit meinem Freund zusammen gezogen und da ich noch Schülerin bin und mit meinen Eltern nicht viel bis Garnichts zutun habe, kriege ich ALG2.
Würde das Jobcenter die Hälfte der Miete an meinen Freund überweisen oder wie würde das ablaufen?
Wir sind eine Haushaltsgemeinschaft und keine Bedarfsgemeinschaft

...zur Frage

Alg1 + Aufstockend ALG2 .... wer bezahlt die Bildungsmaßnahme Arbeitsamt oder Jobcenter?

20jährige alleinwohnend bekommt seit 6 Wochen ALG1. Da das nicht reicht, wurde aufstockend ALG2 beantragt. Voraussichtliche Bearbeitungszeit beim JC noch 6-8 Wochen.

Antragstellerin (ohne Beruf) will ihren Realschulabschluss nachholen. Eine geeignete Massnahme beginnt in 2 Wochen.

Bei wem ist die Kostenübernahme zu beantragen - JC oder AA?

...zur Frage

was bezahlt der Jobcenter für mich wenn ich arbeite Vollzeit mit 1090 Euro als Gehalt?

Ich arbeite vollzeit mit einem Gehalt von 1090 Euro (Netto). Ich habe ein Kind und ich bin verheiratet und wohnen wir zusammen. Was bezahlt Job center für uns für die miete der Wohnung oder für meine Frau? Wie viel Euro kann ich haben am ende des Monats und nach der miete der Wohnung? DANKE IM VORAUS.

...zur Frage

Schulische Ausbildung, kein Bafög, kein ALG2?

Hallo, ich 20 mache gerade eine Ausbildung zur Erzieherin. Da ich davor auch schon zwei schulische Ausbildungen gemacht habe, habe ich keinen Anspruch mehr auf Bafög. In den letzten Monaten bekam ich ALG2 vom Jobcenter. Dieses lief im Februar aus. Einen Weiterbewilligungs-Antrag habe ich früh genug gestellt, nur wurde der noch nicht bearbeitet. Heute war ich zum wiederholten Male im Jobcenter und mir wurde gesagt dass es erst abgeklärt werden muss, da mir ALG2 nicht zusteht. Nun habe ich kein Geld, kann demnach keine Miete, Rechnungen oder Fahrkarte bezahlen. So wie es aussieht bin ich gezwungen meine Ausbildung abzubrechen damit ich Geld bekomme und leben kann. Aber jetzt meine Frage: Wenn man von sich aus eine Ausbildung abbricht bekommt man ja eine Sperre von Jobcenter, bedeutet circa 3 Monate kein Geld. Aber ich muss ja irgendwie Geld bekommen? Wie erkläre ich das dem Jobcenter, was kann man da schreiben? PS. Geld von meinen Eltern bekomme ich definitiv nicht! Ich freue mich auch hilfreiche Antworten. Achja und bitte keine Spekulationen danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?