Meine Eltern aktzeptieren meine Privatsphäre einfach nicht. Was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Leg doch in deinem Zimmer Hinweiszettel aus. "Liebe Mama, wenn du den letzten Liebesbrief suchst, er liegt in der obersten Schulade unter dem Intouch." "Könntest du bitte die Flasche unter meinem Bett entsorgen. Es sieht nach Alkohol ist, ist aber nur Limo aus China." Du vertraust mir nicht, schade, sonst hätte ich dir geschrieben, wo die Zigaretten zu finden sind." Helfen die Hinweise nicht, dann geh zu einer Familienberatungsstelle. Vielleicht braucht es tatsächlich eine Drittperson, die zwischen euch vermitteln kann.

sehr schöner kommentar. DH

0

Das mache ich 1000%

2

Ich würde an Deiner Stelle der Mutter sagen, wie Du das Verhalten EMPFINDEST. Dass es kein Vertrauen gibt und dass Du gehofft hättest, wenigstens Deine Mutter würde Dir da trauen. Beschreibe es Ihr so genau, dass sie es versteht! Sie sitzt nicht in Deinem Kopf und kann das Verstehen. Beschreib es Ihr lieber so, als wäre sie ein Alien!

Und vielleicht kannst Du da auch Konsequenzen aufmachen: Entweder ein Schloss an der Zimmertür, oder aber ein Tresor mit Schlüssel (reicht ja schon eine größere Geldkassette).

Such dir so viele "Verbündete" in deiner Verwandschaft, die du finden kannst. Tanten, Onkel, Oma, usw. Wenn mehrere Leute deinen Eltern sagen, das du kein kleines Kind bist und ein Recht auf Privatsphäre hast sehen sie es vielleicht ein. "Erpresse" deine Eltern das du ausziehen wirst, wen sich das nicht ändert.

Ich würde wenn sie damit nicht aufhöre kann nach dem zimmer schlüssel fragen. Sag einfach das du mehr privatsphäre willst und spätestens wenn mal dein freund bei dir schläft wollt ihr ja nicht gestört werden. Dann kannst du dein zimmer wenn dj weggehst einfach abschließen und sicher stellen das es dein privates reich ist :)

Kann ich vergessen. Ich bekomme keinen Zimmerschlüssel.

0

Hallo Maria49,

ist es denn nur deine Mutter die dein Zimmer durchsucht, oder auch dein Vater?

Wenn es nämlich nur dir Mutter ist, könntest du ja mal mit deinem Vater über dein Problem sprechen. Vielleicht kann er ja etwas positiv auf deine Mutter einwirken!

Es ist sicherlich nicht schön für dich dass sie das macht, da man als 17jähriges Mädchen bestimmt nicht will, dass seine Eltern alles finden.

lg spencerreid03

Es ist nur meine Mutter. Mit meinem Vater brauche ich nicht darüber reden er hilft zu meiner Mutter und rastet sonst nur aus.

0

Sag ihr dass du nicht möchtest, dass sie deine Sachen durchsucht.

Wenn sie nicht darauf eingeht, dann fragst du was sie sagen würde, wenn du das Schlafzimmer deiner Eltern durchsuchen würdest.

Wenn das immer noch nicht hilft, dann besorgst Du dir einen Vib rator und legst den in die oberste Schublade von deinem Nachtschränkchen - wenn sie den gefunden hat, hört sie hoffentlich mit dem Zimmer filzen auf.

Als hätte ich es ihr nicht schon lange gesagt, dass ich nicht will dass sie meine Sachen durchsucht. Da tickt meine Mutter total aus wenn ich in ihr Schlafzimmer gehe und dann suche. HAHAHA wäre geil. Viele Packungen Kondome.

1

nochmals versuchen mit ihr oder deinem vater zu reden, stell ihnen ein ultimatum. 17 Jahre bedeutet zwar nicht volljährig aber das geht garnicht -> ausziehen wenn nötig.

Ja ich mach ihnen ein bisschen Druck dass ich dann nach der Schule (dauert noch ein halbes Jahr) nach Australien gehe (habe auch schon geplant).

0

Mach zum Anfang einen Schuhkarton mit nem Vorhängeschloss dran und schreib drauf "Privat" Damit grenzt du einen kleinen Raum Privatsphäre ab für den Anfang, Und zeigst deinen Eltern das du etwas verbirgst, und das so bleiben soll. Wenn sie das jedoch aufmacht, dann kannst sie zur rede stellen.

Ps: zimmerschlüssel?? (Kann man auch nachkaufen)

Als Eltern haben wir bereits mit 14-15 die Privatsphäre unserer Kinder akzeptiert. Sie sollen bei uns nicht wühlen, so wühlen wir bei den Kindern nicht. Es muss angeklopft werden, usw. Ich würde das Zimmer abschließen, wenn Reden nichts bringt.

Nur toll dass ich kein Zimmerschlüssel bekomme. Und sonst hängt mein Vater die Türe aus. Man muss auch sagen, dass wenn ich mal nicht will dass jemand in einem bestimmten Moment ins Zimmer reinkommt, dann brechen sie das türschloss auf (Ich denke mir immer nur: Was wäre wenn ich gerade nackt waäre?)

0
@Maira49

Dein Vater hängt die Türe aus? Na, was sind denn das für rabiate Methoden? Unglaublich! Türschloss aufbrechen ist doch nur nötig, wenn Du von innen abgeschlossen hast, aber Du sagst doch, dass Du keinen Schlüssel hast. Ich würde dann mal Klartext mit den Eltern reden.

0

So traurig es ist, ich denke, das wirst Du nicht abstellen können.Glaube auch nicht, dass Dritte da vermittelnd eingreifen könnten. Ich sehe das so, dass das fast schon zwanghaft ist bei Deiner Mutter. Da Du schon des öfteren erfolglos mit ihr debattiert hast. . . wird sie es immer wieder tun.Und wenn sie es klammheimlich macht. Beschämend ist, dass sie sehr wohl weiß, dass sie Deine Privatsphäre verletzt; es ihr aber egal ist. lg.:-)))

Genau das sag deinen Eltern auch oder hol dir hilfe bei deinen großen Geschwistern.

Meine Schwester ist der Liebling. Die kann da nichts machen.

0

Das ist wohl eine Eigenschaft, die Mütter ebend so haben. meine Mutter hat mein Zimmer auch immer aufgeräumt, bis sich ihr dann klar gesagt haben, dass ich es a uch alleine kann und wenn sie im Zimmer genüffelt hat, habe ich sie darauf angesprochen und ihr löcher in den bauch gefragt. jetzt ist ihr das zu blöd und sie lest es sein.

Was möchtest Du wissen?