Eltern- wie halte ich 2 1/2 Jahre durch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kenn das auch, den Stress in der Schule, ich mach auch Abi. Aber wenn du dir sicher bist dass du dein Abi nicht machen willst, dann rede doch mal mit einem Beratungslehrer oder eine andere Beratungsstelle. Es stimmt nicht dass man ohne Abi keine Arbeit mehr bekommt, außerdem wenn du nach der 11. Runtergehst hast du glaub ich auch Fachhochschulreife

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kenn ich zu gut . Unnötige Stressmache und maßlose Übertreibungen ,das können Eltern gut .
Hast du schonmal versucht mit Ihnen zu reden ? Versteh mich nicht falsch aber sie machen das schon gut ,dass sie dich zum abi zwingen , in den kommenden Jahren wird der Schulabschluss immer wichtiger , und was besseres als Abitur gibt es nunmal nicht . Trz. Sollte man da keinen Stress verursachen und drauf Vertrauen ,dass das Kind weiß wie viel es bereits gelernt hat und sich nun erlauben darf zu Zocken .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilly0016
12.12.2015, 08:36

Ich habe schon versucht mit Ihnen zu reden, aber es bringt nichts. Sie vertrauen mir überhaupt nicht und zwingen mich trotz Fieber, Migräne ect in der Schule zu bleiben. Wenn ich dann doch mal früher gehe, weil ich mich überhaupt nicht konzentrieren kann, es mir schlecht geht & auch die Lehrer sagen, dass ich lieber nach Hause gehen soll, meckern sie mich an

0

Ich glaube, deine Eltern und auch du machen zu viel Stress. Wenn es darum geht das Abi einfach irgendwie zu schaffen, dann ist das keine allzu große intellektuelle Herausforderung. Man muss es allerdings auch selbst wollen oder sich dazu überwinden.

Allerdings müssen auch die Bedingungen stimmen und dazu gehört auch, dass man nicht von Leuten umgeben ist, die sich wie Feinde verhalten. Deshalb solltest du in einem ruhigen Moment mit deinen Eltern darüber sprechen. Mach ihnen klar, wie wichtig es ist, in Ruhe lernen zu können, ohne sich wenig zielführende Sprüche anhören zu müssen.

Zum Erfolg gehört aber auch, hin und wieder eine Pause zu machen, seine sozialen Kontakte zu pflegen etc..Man wird nicht dadurch erfolgreich, indem man bei sich zu Hause die Bedingungen einer Strafanstalt schafft - im Gegenteil, das ist kontraproduktiv.

Das müssten auch deine Eltern verstehen, wenn du ihnen das respektvoll deutlich machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilly0016
12.12.2015, 08:33

Ich habe es bereits versucht, aber sie wollen nicht reden.

Vom Stoff her ist es auch nicht schwer, allerdings müssen wir auf unserer Schule sehr, sehr viele Referate machen & das ist dann so viel, dass ich das einfach gar nicht schaffen kann

0
Kommentar von Lilly0016
12.12.2015, 09:27

Sie fangen direkt an zu schreien.

Ein oder zwei Referate wären ja nicht das Problem. Aber 3-4 in der Woche + Reden ausarbeiten sind dann doch zu viel. Ich lasse mich nicht ablenken

0

Was möchtest Du wissen?