Elster Umsatzsteuervoranmeldung.Wo die Betriebsausgaben eintragen

3 Antworten

Die bisherigen Antworten sind schon richtig. Der Vollständigkeit halber noch: nicht der Rechnungsbetrag, sondern die Steuer aus Deinen Eingangsrechnungen, gehört natürlich in Zeile 56 der Umsatzsteuer-Voranmeldung.

In der Umsatzsteuervoranmeldung geht es nur um Umsatzsteuer und zu verrechnende Vorsteuer. Betriebsausgaben werden in der Gewinnermittlung/GuV am Ende des Jahres erklärt. Du darfst Einkommensteuerrecht nicht mit Umsatzsteuerrecht verwechseln.

In einer Umsatzsteuervoranmeldung trägt man keine Betriebsausgaben ein, sondern lediglich Umsätze, Umsatzsteuern und Vorsteuern. Deswegen heißt es doch Umsatzsteuer-Voranmeldung.

Im übrigen kannst du darauf vertrauen, dass deiner Steuerberaterin das bekannt ist und sie weiß, was sie tut!

Kleinunternehmer Umsatzsteuervoranmeldung?

Hallo Zusammen,ich bin Kleinunternehmer und nehme auch von der Kleinunternehmer Regelung Gebrauch. Ich hatte im letzten Jahr lediglich einen Umsatz von 400 Euro. Meine Umsätze sind ganz normale eBay Shop Verkäufe.Nun meine Frage:Wenn ich eine Umsatzsteuervoranmeldung machen muss, in welchen Felder trage ich da meine Umsätze ein? Da ich weder 19% noch 7% auf den Rechnungen ausweise.

...zur Frage

Betriebsausgaben vor der Gewerbeanmeldung?

Hallo. Ich habe vor meiner Gewerbeanmeldung schon Betriebsausgaben getätigt mit Umsatzsteuer. Kann ich diese Ausgaben einfach bei der Umsatzsteuervoranmeldung bei abziehbaren Vorsteuerbeträgen mit angeben?

Danke schonmal.

...zur Frage

Welchen Betrag setze ich hier ein (ELSTER - Steuern)?

Ich habe mal eine Frage bezüglich der Umsatzsteuervoranmeldung bei ELSTER: Nehmen wir mal an, ich habe im Monat 100,20€ verdient. In dem Hilfetext bei Elster steht, dass nur ganze Euro-Beträge ohne Cent-Angaben eingegeben werden sollen. Was geben ich da für einen Betrag ein? Nur 100€ oder 101€?

Auch steht dort dass man bei der Kennziffer 81 nur Nettobeträge eintragen soll. Aber wenn ich von den 100,20€ die 19% Umsatzsteuer (19,03€) abziehe erhalte ich dann 81,17€. Muss ich dort nur 81€ oder 82€ Euro eintragen? Ich bin diesbezüglich ein wenig verwirrt.

Leider kann ich mir momentan noch keinen Steuerberater leisten und im Netz habe ich dazu nichts gefunden, was mich hier weiterbringt.

...zur Frage

Umsatzsteuererklärung trotz Umsatzsteuervoranmeldung?

Seit knapp einem Jahr betreibe ich ein Gewerbe und habe monatlich via Elster meine Umstzsteuervoranmeldung an das FA übermittelt. nun bekomme ich vom FA eine Aufforderung Umsatzsteueranmeldung abzugeben! Muss ich dass? Was kommt da rein? Was ist der Unterschied zur Umsatzsteuervoranmeldung? Mit was muss ich rechnen?

...zur Frage

Umsatzsteuervoranmeldung als Kleingewerbe

Hallo,

Ich habe ein Gewerbe angemeldet. Umsatz unter 17500 sprich ein umgangssprachlich genanntes "Kleingewerbe"

Da ich Artikel aus dem Ausland beziehe, habe ich eine Umsatzsteueridentnummer beantragt.

Nun wollte das Finanzamt das ich monatlich Umsatzsteuer anmelden und abführen muss.

Ich rief dort an und die Kollegin meinte das es ein falsches schreiben sei.

Ich kann auch als Kleingewerbe Artikel aus dem Ausland beziehen. Muss jedoch Monatlich eine Voranmeldung machen immer wenn ich etwas gekauft habe. Habe ich einmal nichts gekauft muss ich auch nichts voranmelden.

Was ich jedoch nicht verstehe, diese Voranmeldung ist ja über Elster und erfolgt elektronisch. Dort steht aber überall etwas von Umsatzsteuer abführen usw...........

Kann mir das jemand erklären was nun damit gemeint ist?! Ich bin da nicht so fit drin.....

In China beträgt die Umsatzsteuer 17% auf ein Produkt. Muss ich dann die restlichen 2% abführen oder wie? oder wollen die einfach nur wissen was und wieviel ich einkaufe um eine Einnahmen Ausgaben Rechnung aufstellen zu können?!

Danke im voraus.....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?