Elster Berechnung anders als auf Steuerbescheid?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

DIe Differenz ist beliebig groß möglich. Schreibst du in Elster du hättest 1mio steuern vorausbezahlt rechnet dir Elster auf Grund dieser Daten deine Steuer aus .. voraussichtlich eine hohe Erstattung ^^

Im Steuerbescheid steht nach der Berechnung in aller Regel wo sie von deiner Erklärung abgewichen sind .. Beispielsweise Spenden nicht anerkannt weil keine Belege oder sonstetwas da gibt es sehr sehr viele Möglichkeiten.

Klar ist so eine Differenz möglich.

Die 200 € basieren auf deinen Angaben und das System geht davon aus, dass deine Angaben korrekt sind. Das Finanzamt prüft jedoch diese Angaben und wenn du Steuererleichterungen angibst, die keine sind, kann es passieren dass du nichts erhälst oder nachzahlen musst.

Wenn das Finanzamt von den von dir erklärten Angaben abweicht,  kommt das vor. "Elster" sagt dir ja nicht, ob geltend gemachte Sachverhalte steuerlich auch so berücksichtigt werden können.

200 € ist der übliche Betrag, wenn man in Zeile 11 der Anlage Vorsorgeaufwand eine 2 eingetragen hat (oder mit nein beantwortet hat).

Das Finanzamt hat das dann auf 1 (oder "ja") geändert.

Bist du sozialversicherungspflichtig beschäftigt und hast das mit "nein" beantwortet ?


Ich habe gerade nochmal geguckt! Habe dort "nein" bzw 2 eingetragen. War das jetzt richtig oder falsch? Achja, ich bin Arbeitnehmer

0

möglich ist alles. Woraus resultierten denn die 200 €?

Was möchtest Du wissen?