Elster - Pauschbetrag für häusliches Arbeitszimmer

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es sind m.E. die tatsächlichen Kosten anzugeben, gleichwohl sie bei der Steuerberechnung nur bis zur Obergrenze angerechnet werden.

Niemanddort 11.04.2014, 16:50

Hallo FordPrefect,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Mit 'leichwohl sie bei der Steuerberechnung nur bis zur Obergrenze angerechnet werden' meinen Sie, dass das Elster-Programm selber diese Kosten bis zur Obergrenze automatisch anrechnet?

Anders gefragt: Wenn die tatsächlichen Kosten angegeben sind, muss ich nichts mehr tun? :-)

Vielen Dank und Ihnen ein schönes Wochenende!

0
FordPrefect 11.04.2014, 16:55
@Niemanddort

Genau so ist es. Hintergrund: Auch bei der elektronischen Steuererklärung muss der Steuerpflichtige die Berechnungsgrundlagen ja nachweisen können gegenüber dem FA, sofern er sie nicht ohnehin nachreichen muss. Daher ist die Angabe der tatsächlichen Kosten die richtige Wahl, selbst wenn sich rechnerisch infolge der automatischen Begrenzung auf den Höchstbetrag nichts am Ergebnis ändern würde.

0
Niemanddort 11.04.2014, 17:00
@FordPrefect

Vielen Dank FordPrefect. Kleine Nachfrage - (leider off-topic):

Muss man die 1.000 Euro Arbeitnehmer Pauschale für Werbungskosten tatsächlich in Elster eingeben (d.h. 1.000 Euro angeben) oder wird diese Pauschale auch automatisch vom Programm aus bei der Steuerermittlung angerechnet?

Danke nochmals :-)

0
FordPrefect 11.04.2014, 17:22
@Niemanddort

M.W. nicht, nur wenn die tatsächlichen Ausgaben höher als die Pauschale waren. Aber derartige Frage beantwortet bitte gerne die LoHi oder der StB :-)

0
Niemanddort 11.04.2014, 17:31
@FordPrefect

Vielen Dank FortPrefect.

Ich hoffe, dass Sie ein schönes Wochenende genießen können.

0

Was möchtest Du wissen?