Elmex-Gelee: Anwendung richtig?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also Süßigkeiten esse ich nicht oft. Aber ich trinke schon oft süße Getränke. Obst esse ich auch in Massen (was wegen der Säure auch schädlich ist). An meinen Zahnhälsen sind richtig weiße Stellen wo der Zahnschmelz fehlt. Kann mir jemand genau beschreiben wie ich Elmex Gelee jetzt verwenden soll und ob ichs bis jetzt immer richtig/unschädlich verwendet hab?

Du verwendest es schon richtig: 1x wöchentlich nach dem Zähneputzen damit noch einmal putzen und NUR ausspucken, nicht spülen. Nimm lieber nur Wasser ohne Geschmack zum trinken. Wenn du den ganzen Tag den Bakterien im Mund "Nahrung" in Form von Zucker zuführst, nützt das Putzen mit elmex Gelee wenig. Obst essen ist kein so großes Problem, wenn du danach den Mund mit Wasser ausspülst, um den Säuregehalt zu senken.

0
@tini1510

Und ganz wichtig: nach dem essen von Obst NICHT sofort die Zähne putzen, sonst putzt du den durch die Fruchtsäure angelösten Schmelz runter. Also nach dem Obstessen Mund gründlich mit klarem Wasser ausspülen und min. 30 Minuten warten mit dem Zähneputzen.

0

1 mal in der Woche 3 Minuten ist absolut richtig, nur nicht öfter nehmen. Elmes Gelee stoppt die Initilakaries, so dass sie nicht voran schreiten kann.

Diese Tipps sind auch wichtig für Dich:

Mindestens 2x am Tag 2-3 Minuten die Zähne putzen.

Vor dem Zähneputzen ist es wichtig die Zahnzwischenräume 1x am Tag zu reinigen, Zahnseide ist nur bei Kindern oder bei engen Zwischenräumen sinnvoll, am besten sind kleine Inderdentalbürstchen, sie reinigen die Zwischenräume optimal. Die Zahnzwischenraumreinigung ist sehr wichtig da hier oft Karies und Zahnfleischentzündungen beginnen. Ein Zungenreiniger sollte 1x am Tag benutzt werden.

Der Zahnbürstenkopf sollte klein und rund sein so wie bei elektrischen Zahnbürsten. Die Borsten sollten etwas weicher sein ( besserer Reinigungseffekt ). Immer von rot nach weiß putzen, für Erwachsene ist die modifizierte Bass-Technik optimal, dabei wird die Zahnbürste schräg an den Zahn angelegt, die Borsten zeigen in Richtung Zahnfleisch, danach kreisende Bewegungen ausführen.

Nach dem Essen ca. 30 Minuten mit dem Zähneputzen warten um der Schmelzoberfläche genügend Zeit zur Remineralisierung zu geben. ZB Äpfel, Möhren, Nüsse eignen sich gut als Zwischenmahlzeit, sie regen den Speichelfluss an, Speichel spült und härtet die Zähne.

Zuckerfreie, xylithaltige Kaugummis sind für Zwischendurch gut geeignet wenn man keine Möglichkeit hat sich die Zähne zu putzen, sie regen den Speichelfluss an, dies hat eine reinigende Wirkung.

Je weniger Süßes desto besser, dies bedeutet weniger angriffslustige Plaquebakterien. Eine bewusste Ernährung sowie sparsamer Genuss zuckerhaltiger Speisen und Getränke ist zur Gesunderhaltung von Zähnen und Zahnfleisch wichtig.

Regelmässige Zahnsteinentfernung sollte vorgenommen werden sowie Zahnarztbesuche ( 2x im Jahr ). Ein Bonusheft sollte geführt werden ( hilft Geld sparen beim Zahnersatz ).


Falls Du noch unter 18 Jahre alt bist kannst Du 1-2 mal im Jahr bei Deinem Zahnarzt eine Individualprophylaxe machen lassen, diese wird von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt.

Das läuft so ab:

  • Zähne anfärben mit einer Kariestablette zur Karieskontrolle
  • Putztechnik und Putztipps werden Dir erklärt
  • Zähne putzen und polieren
  • Fluoridierung mit zB Elmex Fluid

Dann müsstest du mal auf deine Essgewohnheiten achten: Bist du allgem. eine Naschkatze? Was trinkst du über den Tag verteilt, nur Wasser oder süße Sachen? Wann ist deine letzte Mahlzeit? Führe am besten einen Tag lang Protokoll, um zu sehen, was man vllt. sonst nicht so mitbekommt.

Also mein Zahnarzt hat mir auch Elmex Gelee empfohlen, auch für den allgemeinen Gebrauch. Und da machst Du alles richtig: 1x in der Woche und dann 3 Minuten putzen, wie sonst auch. :P

Sind die stellen verschwunden? Habe nähmlich dasselbe Problem

Das Gelle dünn auftragen und nicht ausspucken.

Was möchtest Du wissen?