Elfenbeinküste geteilt? HILFE!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, es gibt diese Nord-Süd-Teilung. Letztenendes ist sie darauf zurückzuführen, dass es die Kolonialisten waren, die diese Staatsgrenzen gezogen haben.

Die Situation ist aber kompliziert und lässt sich durch das Wiki allein nicht erklären. Im Norden leben andere Völker, deren Religion der Islam ist, die Christen leben im Süden. Es geht aber auch um Rohstoffe und Machtansprüche der verschiedenen Stämme.

Der Konflikt ist uralt. Die Leute, die für uns heute die typischen Schwarzafrikaner sind, gibt es noch nicht so lange. Irgendwann vor ungefähr 5000 Jahren haben es diese Menschen geschafft, mitten im tropischen Regenwald Landwirtschaft zu betreiben und eine Kultur aufzubauen. Vorher war da niemand außer ein paar Pygmäen, die vom Jagen und Sammeln lebten. Höchstwahrscheinlich hat das im Süden Nigerias stattgefunden, jedenfalls lässt die Sprache der Igbos das vermuten. Von da aus hat sich diese Kultur, man nennt sie die Bantu, über das ganz tropische Afrika ausgeweitet.

Gekommen sind diese Leute aus dem Norden, dort wo heute die Sahara anfängt. Man könnte also vermuten, dass der Klimawandel, der ungefähr zu dieser Zeit die Sahara schuf, diese Entwicklung angeschoben hat.

0

Von einer Teilung hab' ich noch nie gehört. Bist du sicher, dass du die Elfenbeinküste meinst und nicht vielleicht den Kongo?

Ganz sicher die Elfenbeinküste , schau mal auf Wikipedia, dort steht relativ weit unten was von Teilung.

0

Was möchtest Du wissen?