Elevation Training Mask 2.0 beim Sport?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich habe sie selbst nicht probiert und kann deshalb nicht aus der Praxis sprechen.

Du würdest die Maske sicher beim Sport tragen können, wenn das Training selbst nicht zu anstrengend ist (dann würde Dir sicher schnell die Luft ausgehen). Ich halte das aber für absoluten Blödsinn und nur um eine weitere Idee, Sportlern Geld aus der Tasche zu locken.

Statt die Maske aufzusetzen sollte man bei Bedarf die Trainingsintensität steigern. Ich wette, wenn man sich diese Maske kauft, dass die nach wenigen Malen Benutzung auf Nimmerwiedersehen im Keller verschwindet.

Ich habe schon im Winter, wenn ich beim Fahrradfahren eine Kälteschutzmaske aufsetze, ein störendes Gefühl und Beeinträchtigungen bein Atmen. Wie soll das erst bei so einem Gerät sein, was erheblich schwerer und "klobiger" ist, besonders wenn man ins Schwitzen kommt?

Außerdem (meine persönliche Meinung) sähe man damit ziemlich blöde aus.

Wenn es so einfach wäre, ein Höhentraining zu simulieren, würden die Spitzensportler diese Maske nicht alle benutzen? Hast Du schon einen Spitzensportler damit gesehen?

Ich habe in einer Artikelbeschreibung gelesen

"Wenn du die Maske bei einem alltäglichen Workout trägst ist es möglich
die Trainingszeit von 60 Minuten auf 20 Minuten zu verkürzen."

Das ist doch lächerlich. Als nächstes kommt wohl bald die Maske, die Du vor dem Fernseher aufsetzt und die das Workout komplett ersetzt ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?