Elektrotechnik Uni: Frage zu einer Aufgabe?

 - (Studium, Elektrotechnik)

6 Antworten

War sagt das? Und für welche Aufgabenstellung "muss" man das?

U12-U3 rechnet man nur, um festzustellen, dass sie gleich sind.
Maschensatz: Umlaufspannung=0, und dabei müssen die Spannungen vorzeichenrichtig addiert werden. Spannung(spfeile) entgegen der Umflaufrichtung werden negativ gezählt. Gegenläufig ist es umgekehrt.
Also U12-U3 = U3-U12 = 0

Und weil U12 = U3 ist, gilt:

R3=U12/I3 oder

R3=U3/I3

Ergänzung: Deine Formel macht so keinen Sinn. Denn so wäre I=0, weil der Zähler des Bruchs eben immer null ist.

0

Maschensatz

U1;2 – U3 = 0

Gruß, H.

ich würde mal sagen das hast du wo falsch abgeschrieben...

Genau, die Formel macht so keinen Sinn.

1

Was möchtest Du wissen?