Elektrotechnik Selbsthaltung kaufen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine "Selbsthaltung" lässt sich am einfachsten mit einem Relais realisieren. Das Relais muss um einen Kontakt (Schließer) mehr enthalten, als für die Schaltfunkion benötigt werden. Über diesen Kontakt wird die Relaisspule mit Strom versorgt, sobald das Relais angezogen hat. In Reihe zu diesem Relaiskontakt muss ein Taster eingebaut werden, der im Ruhezustand geschlossen ist. Durch Betätigen des Tasters wird die Stromzufuhr der Relaisspule kurzzeitig unterbrochen, sodass das Relais wieder in den Ausgangszustand zurückfällt.

Eine weitere Möglichkeit ist ein Selbsthalterelais mit magnetischer Selbsthaltung. Sobald das Relais durch einen kurzen Stromimpuls in den anderen Zustand umgeschaltet wurde, verharrt es mittels der magnetischen Selbsthaltung in diesem Zustand, bis es durch einen Stromimpuls mit umgekehrter Polung wieder in den Ausgangszustand zurückversetzt wird.

Eine dritte Möglichkeit ist ein Stromstoßrelais. Das Stromstoßrelais schaltet bei jedem Stromimpuls, der an die Erregerspule angelegt wird, in den jeweils anderen Zustand um.

Es gibt auch elektronische Schaltungen, mit denen man eine Selbsthaltung realisieren kann:

wenn man einen Thyristor mit einem kurzen Spannungsimpuls am Steuereingang zum Durchschalten bringt, dann fließt durch ihn solange ein (Gleich-)strom, bis die Stromzufuhr unterbrochen wird.

Mit 2 Transistoren und 4 Widerständen lässt sich eine sogenannte Flip Flop-Schaltung, auch bistabiler Multivibrator genannt, aufbauen.

Darüberhinaus lässt sich eine derartige Flip Flop-Schaltung auch mit digitalen integrierten Schaltkreisen ("Integrated Circuits", ICs) aufbauen, z.B. mit NAND- oder NOR-Gattern.

Es gibt auch integrierte Schaltbausteine (ICs), die bereits fertig verdrahtete Flip Flops enthalten.

Und letztendlich besteht jeder digitale Speicherbaustein (RAM, ROM) aus einer größeren Anzahl von Selbsthalteschaltungen.

Die Bauteile sind alle sehr preisgünstig und kosten ein paar Cent bis maximal ein paar Euro (Relais).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt darauf an, was du meinst. Bei einem Schütz z.B. funktioniert die Selbsthaltung über die eigenen Hilfskontakte, welche parallel zum Eintaster eine Stromleitung realisieren... in dem Fall gibt es für die Selbsthaltung keine weiteren Kosten ausser die zwei Strippen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst vermutlich ein bistabiles Relais oder einen sogenannten Stromstoßschalter.

Das ist ein Relais, das umschaltet und den Schaltzustand beibehält, ohne daß die Relaisspule Strom zum Halten des Relais braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Falkensinn
21.11.2015, 17:42

Und wie ist es bei Lastkontakte ?

0

Was möchtest Du wissen?