Elektrotechnik/ max. elektr. Leistung berechnen?

3 Antworten

Ist wohl schon klar geworden inzwischen.

Je nach Norm, Anwendung, ev. Land gilt für 2,5 Quadratmillimeter Querschnittsfläche (A) ein Maximalstrom (Absicherung) von ca. 20A (Ampère).

P = U * I

20A mal 500V ergibt max. 10kW übertragbare Leistung P.

Ja, die Leistung ist nicht berechenbar, da man für die Leistung den Strom braucht und für den Strom den Drahtwiderstand! Dieser ist aber nur mit der Längenangabe berechenbar, die hier fehlt!

Dies kann man aus Tabellen ablesen

Strom und Spannungsquelle Leistungsaufnahme oder Abgabe?

Hallo,
ich bereite mich gerade auf eine Elektrotechnik Prüfung vor und bin auf ein Problem gestoßen.

In dem angehängten Bild die Aufgabe 2.4 wird gefördert, dass man angibt ob die Strom und Spannungsquellen Leistung aufnehmen oder abgeben.
Wie bestimmt man das?

Ich kann zwar die Leistung berechnen aber nicht sagen ob die Leistung aufgenommen oder abgegeben wird. Bis jetzt dachte ich die Funktion von Quellen ist die Leistungsabgabe.

Bitte helft mir
Danke im Vorraus

...zur Frage

Ein Motor beschleunigt mit Leistung P eine Masse m auf der Strecke s. Beschleunigung ist konstant. Kann man daraus die Endgeschwindigkeit berechnen?

...zur Frage

Stromstärke (I in Ampere) berechnen (Leistung (Watt) und Spannung (Volt) gegeben

Hi Leute

ich habe Leistung (1000 Watt) und Spannung (230 Volt)

Wie berechne ich daraus nun die Stromstärke in Ampere?

Ist das:

I = P : U I = 1000 W : 230 V

Also 4,35 A?

...zur Frage

Leistung von Stromquelle und Spannungsquelle?

Hallo, Ich hatte eine folgende Aufgabe: Ich hatte zuerst eine Stromquelle mit Innenwiderstand und Last. Da sollte ich die Quellleistung berechnen. Dann die Stromquelle in eine Spannungsquelle umwandeln. Beim erneuten ausrechnen der Quellleistung kam ein geringerer Wert heraus. Laut Lösung richtige Werte. Warum kommt was anderes raus wenn man die äquivalante Spannungsquelle nimmt?

...zur Frage

Beeinflusst das Anschließen eines Verbrauchers an der Steckdose das Stromnetz?

Verbraucher haben ja einen Widerstand und die Stromquelle, also die Steckdose hat jaeine Spannung von 230 V. Ich kenne für Stromkreise nur die Formel I=U/R. Das müsste ja dann heißen, dass wenn man Zuhause zum Beispiel ein Handy anschließt, was eine Widerstand hat, die Stromstärke im Stromnetz sich auch verändern würde. Zumindest ist das mein Gedankengang, ich weiß nicht, ob das stimmt, deshalb frage ich.

Ist das so oder wenn nicht: Wie funktioniert das Stromnetz dann, so dass die Stromstärke nicht schwankt. Ich habe schon ewig darüber nachgedacht, konnte es mir aber einfach nicht erklären.

...zur Frage

Agm 12v Laufzeit bei 1,5kw?

Hallo zusammen,

Spannungsquelle sind 2x agm Batterie 12v 9ah in Reihe. Spannung darf ja da bis 11,2V pro Batterie fallen. Wie berechne ich die Laufzeit bei Max. Leistung (1,5 Kw)? Wird auf jeden Fall ein kurzer Spaß, möchte das aber sehr gern berechnen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?