elektrotechnik aufgabe parallelschaltung von 2 Widerständen

7 Antworten

Aus der Spannung und dem gewünschten Strom errechnest Du den Gesamtwiderstand. Und bei parallelen Widerständen gilt: 1/Rges=1/R1+1/R2 Der Gesamtwiderstand wird natürlich durch parallelschalten eines weiteren Widerstandes kleiner. Und Uges=U1=U2

nichts einfacher als das. nach der Formel I = U / R würde durch deinen 180 Ohm Widerstand ein Strom von 133,333~ mA fließen... fehlen zu den angestrebten 400 mA noch 266,666~ mA hänge einen 90 Ohm Widerstand rein, dann passt das (R = U / I)

du könntest es aber auch auf die umständliche angehen. nach der Formel R = U / I ergibt sich für den Sollstrom von 0,4 A ein Sollwiderstand von 60 Ohm.

nach der umständlichen Formel für den Gesamtwiderstand (1/R = 1/R1 + 1/R2) könntest du wenn du die umstellst, ausrechnen, wie groß der 2. Widerstand sein muss.. aber das ergebnis kennst du ja bereits...

bei deinem Lehrer kannst du übrigens noch zusätzlich punkten, wenn du ihn darauf hinweist, dass am 180 Ohm Widerstand 3,2 Watt und am 90 Ohm Widestand 6,4 Watt an Verlustleistung anfallen...

lg, Anna

Gerade Dein erster Absatz beeindruckt durch praktische Griffigkeit. Zusätzlich bringst Du noch die theoretische Herleitung dazu und gibst darüberhinaus noch einen Extra-Tip um den Lehrer zu beeindrucken. Das ist mehr als nur hilfreich...DH !!

0

U/R=I, d. h. I1 = 24 V / 180 Ω = 0,133333333 A. Fehlt jetzt nur noch ein Strom von I2 = (0,4 - 0,13333333) A = 0,266666667 A.

Kennt sich jemand mit Elektrotechnik aus?

Hallo, meine Frage ist, da ich morgen eine Elektrotechnik Klausur schreibe und ich das eigentlich kein bisschen verstehe, ob jemand weiß wie ich die Folgende Aufgabe löse...: Ein unbelasteter Spannungsteiler liegt an einer Spannung von 24V. Die Widerstände R1 und R2 verhalten sich wie 3 : 5. Berechnen Sie die Leerlaufspannung U20. Formel für U20 ist: U20= U*R2/R1+R2.

Danke im Voraus!

...zur Frage

Ug,U1,U2/Ig,I1,I2?

Hallo, ich wollte Fragen was man unter Ug=U1=U2=U3 / Ug=U1+U2+U3 & Ig=I1=I2=I3/ Ig=I1+I2+I3 versteht, da ich das ganze nicht so genau verstehe.

...zur Frage

Wie löst man dieses lineare Gleichungssystem (Elektrotechnik)?

Zu berechnen sind alle Stromstärken. Die Angabe: "U01 = 120V, R1 = 25Ohm, R2 = 60Ohm, R3 = 45Ohm"

eins: I1 = I2 + I3

zwei: 0 = I1 * R1 + I2 * R2

drei: -U01 = -I2 * R2 + I3 * R3

...zur Frage

Umstellen der Formel nach R2?

Hallo, Meine Frage bezieht sich auf R2, da dies 2x in der Formel auftritt.

U2= U1 * R2/R1*R2 ---- als erst *R1

U2 * R1= U1* R2/R2 ---- dann durch U1

U2*R1/U1 = R2

waere dies der Richtige Loesungsweg?

...zur Frage

Physik-Berechnung Widerständen bei Parallelschlatung und Reihenschaltung, wie?

Hallo,

Ich wollte fragen ob mir das nochmal jemand ausführlich erklären kann. Diese Aufgabe kam in einem Test dran und ich habe sie noch nicht ganz verstanden.

R2 und R3 sind Parallel geschaltet R 4 und R 5 in Reihe geschaltet

Alles zusammen in Reihe geschaltet zu R1 und R 6

Skizze:

R1.------------------R2.-------------R6 | | | | | | ---------------R3 -- | | | | |-------------------R4---------------------R5------

Gegeben ist:

R1=20 Ohm R2=300 Ohm R3=200 Ohm R4=70 Ohm R5=70 Ohm R6=30 Ohm

Rgesamt=100 Ohm (zur Überprüfung) Uges=200 V

Aufgabe: Berechne die Teilströme und Teildpannungen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?