Elektrosmog: Wie kann man das flimmern und flackern von Energiesparlampen und LED-Lampen messen?

4 Antworten

Du hast schon Recht: Da Elektrosmog ja jede Art von elektromagnetischen Wellen ist, zählt dazu auch sichtbares Licht von der Sonne oder künstlichen Quellen ebenso wie Wärmestrahlung.

Oder irre ich mich da und ist Elektrosmog nur "böse" Strahlung und wenn ja, was meinst Du dann genau damit?

Messen wird das Problem nicht lösen, denn nahezu alle LEDs flackern oder glimmen, wenn sie an Wechselschaltern angeschlossen sind. Das geschieht durch kapazitive Kopplung der parallel liegenden Phasenleitungen.

32

das nachglimmen ja, das flackern eher nein. das liegt daran, dass sie nicht ausreichend kompensiert sind.

lg, Nicki

0

Ich weiß zwar nicht, was das eine mit dem anderen zu tun hat -

Das Flackern kannst Du abschätzen, indem Du einen Photosensor an ein Oszilloskop anschließt.

Flakern bei dimmbaren LED Lampen! Woran liegt das?

Nabend. Wir haben bei uns im Wohn und Esszimmer die vorher vorhandenen dimmbaren Niederspannungs Halogenlampen gegen Niederspannungs LED Lampen ausgetauscht. Da die LED Lampen wie vorher auch dimmbar sein sollten, haben wir beim kauf der LED Lampen auch darauf geachtet, das diese dimmbar sind. Außerdem habe ich neue Trafos gekauft und verbaut, welche für die geringe Leistung der LED´s ausgelegt sind. Die Trafos sind ausgelegt für eine Leistung von 0-105 Watt. Die maximale Kabellänge von den Trafos zu den LED´s ist auch eingehalten. Aber bei eingeschaltetem Licht flackern die neuen LED Lampen sehr stark. Auch wenn ich diese dann versuche zu dimmen, klappt das dimmen zwar, aber das flackern verschwindet nicht! Weiß jemand woran das liegen kann? Für Tipps und hilfen wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?