elektroschocker mitgeführt (erwischt).. strafe? (18jahre)

7 Antworten

Is wirklich ned bös gemeint aber wenn man einen Taser dabei hat und den auch noch tarnen will denkt man nartürlich das du was böses machen willst. Trotzdem lg promcpvp

http://www.waffen.net/verbotene-waffen/elektroschocker/

Lies mal hier

Das Kaufdatum muss vor dem 1.1.2011 liegen. Falls er dies mit einem gültigen Kaufvertrag belegen kann, darf er den Elektroschocker besitzen. Die Führung ist dennoch streng verboten. Bei Zuwiderhandlungen drohen alleine beim Besitz Strafen von etwa 300 Euro. Sollte es zu einem Einsatz des Geräts kommen, droht eine Haftstrafe, im besten Fall mit Bewährung.

okay vielen dank ! jetzt weiß ich ungefär was au mich zukommt...

aber was konnte an der sache drann sein das ich eine mpu bekomme ??

der polizist meinte.. der roller fährt doch sicher über 45 oder?

ich: ja 60 kmh ABER alles original!! sie können das auch gerne nachprüfen!

er:alles klar , danke für das angebot. das werden wir jetzt auch machen und wenn der roller schneller als 60 fährt ist der führerschein weg .. das ist fahren ohne fahrerlaubniss

ich: eeehhhmm warum das denn ich hab A1 (125er) und B(auto) ..

er: O.O ohh ja dann ist das kein problem

0

also wegen der mpu weil ich eine waffe mitgeführt habe im straßenverkehr X-(

0

die polizisten haben mich gefragt wann ich den taser erworben habe.. ich meinte dann vor ca 2-3 jahren .. grins

0

Bis zum Jahr 2011 war es legal Elektroschocker aller Arten mit sich zu führen. Doch dann trat die Einführung des PTB (Prüfzeichen der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt) Siegels ein. Seit 2012 dürfen demnach nur noch Geräte mit dieser Kennzeichnung mit sich getragen werden. Der Besitz ohne ist zwar weiterhin erlaubt, jedoch nicht das tragen in der Öffentlichkeit.

Quelle: elektroschocker-kaufen.de

ja das weiß ich .. aber dieser taser hat kein PTB es gibt glaube ich nur 1 oder 3 taser mit 500.000v die ein prüfzeichen haben

0

Was möchtest Du wissen?