Elektroplaner hat Angebote von Elektriker , Kunde sagt zu teuer bin ich haftbar wenn die Decke nicht eingezogen werden kann?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

schwer zu sagen aber ich würde mal sagen eher nein... deine vertragliche leistung war die planung der installation incluive der abgabe eines angebotes, wenn dem herrn das allerdings nicht gefällt, dann ist das nicht deine sache...

die frage die sich mir allerdings hier stellt ist, zu welchen fristen hättest du die planung fertig haben sollen? sind diese eingehlaten und der bauherr meldet sich jetzt erst so kurzfristig, ist es sein problem...

wie gesagt, eindeutig kann deine frage so nicht beantwortet werden, ohne dass wir die näheren umstände kennen...

hier wäre ein fachanwalt für bauwesen jedenfalls eine gescheite investition... nicht dass doch noch was in die buchse geht.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dosenbier0505 02.05.2016, 18:04

Also den Auftrag hab ich 2 Monate vor Baubeginn erhalten weil er wollte das ich das in die Hand nehme die Abgabefristen wurden eingehalten er hatte über 14 tage Zeit sich zu entscheiden ,da kam keine Entscheidung geschweige den auf eMails reagiert worden.

Und ich hatte kein Fristen vereinbart hatte von anfang an gesagt es wird eng.

0

Was möchtest Du wissen?