Elektronisches Thermostat an ein Peltier Element anschließen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Bobini,

so gaaaanz einfach ist die sache nicht. also das relais kann nur 3 ampere schalten. ich würde an deiner stelle ein weiteres dazuwischen schalten, das mehr leistung ab kann. am besten verwendest du ein KFZ relais ausgegagen davon solltest du folgendes machen:

von deiner spannungsquelle aus, und das ist NICHT das netztteil das bei diesem thermoeter dabei ist, gehst du auf Klemme 30 des KFZ relais. außerdem gehst du auf den Pluspol (roter draht des Netzsteckers für den thermostaten - das Netzteil entfällt) eine weitere plusverbindung führst du auf die klemme L1 am thermostaten.

dann brauchst du noch eine verbindung von L2 zu klemme 85 des KFZ-Relais. so wie eine verbindung von 86 zur masse deiner stromversorgung. hier schließt du auch den minuspol der stromversorgung für den thermsotaten (schwarzer draht) so wie die masse deines kühlelementes an. den pluspol deines kühlelementes hängst du an klemme 87 des relais...

hoffe das hilft dir...

lg, anna

Bobini 17.06.2011, 17:00

Also damit ich es richtig verstanden habe, Stromversorgung Plus an KFZ Relais, an 12Volt Eingang vom Thermostat und an den Schalter des Thermostat L1.

L2 des Thermostat gibt nun den befehl an KFZ Realais Anschluß 85 Schalter betätigen. Das KFZ Relais Schaltet das Peltierelement über Anschluß 30 ,87 und 87a (wo auch der Strom fürs Peltier herkommt) ab.

Also das Thermostat bedient den KFZ Relais (Dauerstrom ein z.B. abgeschaltet Dauerstrom aus z.B ausgeschaltet) wo das Peltierelement dranhängt richtig?

funktioniert das auch mit einem 40Ampere KFZ Relais diese hier? Link http://www.amazon.de/KFZ-Relais-12Volt-Umschaltkontakt-Wechsler/dp/B004T7ZX1G/ref=sr11?ie=UTF8&qid=1308319704&sr=8-1

Danke schön im voraus bist ja ne ganz nette und auch an alle anderen grüße und Dankeschön Bobini (Phillip)

0
Peppie85 17.06.2011, 17:21
@Bobini

das relais kannst du verwenden, wobei du den kontakt 87a nicht brauchst. einfach offen lassen

lg, anna

0

du brauchst ein 12V-Netzteil, das mind. 4A schafft (die Elektronik selbst braucht nur ca. 70mA), das an den 12V-Anschluss des Modules und zusätzlich +12V an den Schaltanschluss (L1). An den zweiten (L2) das Peltierelement, den zweiten Anschluss des Elementes an -12V. Und der Schaltausgang ist nur mit 3A angegeben. Ist eigentlich zu wenig, Da der aber bis 230V schalten kann sollte er das aushalten. Keine Garantie dafür...Anleitung gibts bei Dokumente und Downloads

Du brauchst noch ein zusätzliches Relais weil das Thermostat nur 3 A schalten kann das Peltier Element aber 4 A Stromaufnahme hat.

Was möchtest Du wissen?