Elektronisches Piano ernsthafte Alternative für Klavier?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt immer drauf an, welches E-Piano, man kann nicht alle in einen Topf werfen. Ich spiele selbst auf Klavieren, und hab mir aufgrund der Transportmöglichkeit und der anderen Sounds das MP10 von Kawai geholt - sehr gute Holztasten, Druckpunkt, genialer Sound, was will man mehr. Gibt natürlich noch eine Kehrseite. Ich hab in Musikhäusern auch schonmal E-Pianos gespielt, wo die Tastatur eben richtig billig und leicht war, wo ich mich sogar am kleinen Finger geschnitten habe (nur ganz leicht, kein Blutbad). Es kommt also immer drauf an - wenn es ein vernünftiges Teil ist, ist es eine gute Alternative.

Mittlerweile schon fast, die Klaviaturen sind sehr gut geworden, teils Echtholz-Hammermechanik, gute Klänge, man kann auch mit Kopfhörer leise spielen, viele Klänge, Metronom, leichter, kommt ohne Stimmen aus.

E-Piano ist eigentlich recht speziell & fast teurer als ein echtes Klavier nämlich Fender Rhodes Mark 7, dies hat eine elektromagnetische Klangerzeugung

Du meinst wahrscheinlich Klavier vs Digitalpiano

Da kann man viele Marken empfehlen, Korg, Kurzweil, Kawai, Yamaha, Roland

eigentlich fast gleich doch nur du hast halt kein richiges klavier-feeling

lovechia 24.01.2013, 23:00

vom sound oder von der atmosphäre?

0

Was möchtest Du wissen?