Elektronisches Gerät 1 1/2 Monate alt. Kaputt . Mutter hat Karton inkl. Rechnung weggeworfen.

4 Antworten

Zunächst wäre dein Sachmängelhaftungsanspruch auch ohne OVP und Rechnung gewährt, wenn du anderweitig nachweisen kannst, genau das Gerät, an dem Datum und bei dem Händler erworben zu haben, z. B. electronic cash und Bankauszug.

Allerdings besteht dein Nachbesserungsrecht nicht in Umtausch, sondern Reparatur - und auch nur dan, wenn der USB-Anschluß nicht durch unsachgemäßen Gebrauch "ab" gegangen wäre, etwa, in dem man den USB-Stecker gewaltsam mal verkehrt herum verwsucht hätte einzustecken :-O

G imager761

Hi,

versuchs mal. Eventuell nehmen sie das Gerät aus Kulanzgründen zurück.

Liebe Grüße

Der Kontoauszug oder Abbuchungsbeleg würde reichen, aber

wenn Ihr keine besonderen Vereinbarungen zur Garantie oder Gewähleistung habt, dann müsstet Ihr nachweisen, dass der Mängel schon zum Zeitpunkt des Verkaufs bestand. Nach sechs Monaten gibt es nämlich diese Beweislastumkehr.

Wenn der Händler den Anspruch auf Gewähleistung akzeptiert, kann er auch nachbessern (also reparieren), wenn er will. Einen Anspruch auf Umtausch gibt es dann zunächst auch nicht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Gew%C3%A4hrleistung

Also: Einfach mal hingehen und nett und freundlich reklamieren. Meistens wird man nicht ohne weiteres abgewiesen.

Was möchtest Du wissen?