Elektronischer Heizzähler

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, also der Wert der jährlich in der Heizung mit dem Zähler Abgelesen wurde muss auch irgendwo in den Unterlagen stehen. Die Abrechnungsfirma rechnet im Haus alle digitalen Werte zusammen und teilt es durch die Anzahl der Parteien und Quadratmeter. dies im Verhältnis zu den Kosten gesetzt gibt dann euren Heizungsverbrauch . Aber wenn schon am Anfang die abgelesene Zahl durch die Heizungsfirma nicht korrekt übernommen wurde, gibt es natürlich einen Fehler. auf jeden Fall solltest du die Abrechnung auf Fehlerhaftigkeit überprüfen lassen!

Eve1303 02.07.2013, 17:17

Danke für die Antworten! Bei uns hat jede Wohnung seine eigene Uhr, daher leicht nach zu vollziehen auch wenn die Zähleruhr ausgebaut ist. An wen wende ich mich da um es prüfen zu lassen. Die Hausverwaltung hat schon vermittelt, hat aber ansonsten auch nichts unternommen. Das Ableseunternehmen wiegelt alles ab. Hab sogar eine Kopie des Zählerstandes mit der Unterschrift des Ableser beigelegt, es dürfte wohl egal sein das es nur auf einem Post It festgehalten wurde?!. Interessiert alles nicht. Bin Egt der WhG. Gruß

0

Hallo,

Dein bzw. der gemeinsam abgeslesen und dokumentierte Wert muss sich in der Berechnung wiederfinder. Alles andere kannst Du anzweifeln und Aufklärung verlangen.

Wenn ein anderer Wert (Einheiten) in der Betriebskostenabrechnung (den Du per Dokument) in der Abrechunnug erhalten hast, lege Widerspruch ein.

Dein Dokument der Ablesung (beiderseitig - unwidersprochen) ist gülltig. Da beißt die Maus kein Faden ab. Ein fiktiverer anderer Wert darf nicht benutz werden,

Schaue auf Deinen Mietvertrag, welche Regelungen zur Nebenkostenabrechnung vorhanden sind.

Lasse das aufklären - bzw. verlange Einsicht in die Abrechnung - dies steht Dir zu.

Digitaluhren hin oder her - .Du musst Dich um die Prüfung der Betriebskostenabrechnung selbst kümmern.Hierzu gibt es die Heizkostenverordnung.

Gruß

Was möchtest Du wissen?