Elektronischer Ersatz für Kugelschreiber und Collegeblock

3 Antworten

wenn du viel mit Formeln arbeitest, schau dir mal LaTeX an. Braucht zwar ein bisschen Übung, dann kannst du aber Formeln problemlos mittippen (und Text natürlich auch). Was Skizzen angeht - von der Tafel abfotografieren oder mit einem Boogie Board (mit Speicherfunktion) skizzieren. Alternativ wäre aber ein Tablet PC (gibt es z. B. von Lenovo - ThinkPad X-Serie) die einfachste, weil alles-in-einem Wahl.

Ich benutze auf Schulungen ein schlichtes Netbook, auf dem Office2013 läuft.

Ich kann 10-Finger-blind direkt mitschreiben, wenn der Dozent nicht zu schnell spricht. Und das Word-Dokument wird danach, wenn ich das Notierte nochmals durch die3 Rechtschreibprüfung gejagt und wunschgemäß formatiert habe (Überschriften, Inhaltsverzeichnis etc), direkt als PDF gespeichert!

Ich komme ohne Tablet aus....

Okay, das macht Sinn. Aber was ist z.b. mit Skizzen oder Zeichnungen sowie mathematischen Formeln?

0

Hi Jeff7,

an deiner Stelle würde ich mal in den nächsten Elektrofachhandel gehen (Saturn, Mediamarkt, etc.) und da die Tablets mit Stifteingabe einmal ausprobieren.

Ich denke da merkst du schnell, ob du damit auf Dauer zurecht kommen könntest oder eher nicht.

Apps, mit denen du schreiben, zeichnen und PDF-Konvertierungen vornehmen kannst, gibt es für Tablets unterschiedliche.

Beste Grüße, Pegerck

Was möchtest Du wissen?