Elektronische Zigarette/E-Zigarette? Ja oder Nein?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich als Ex-Raucher und nur noch unter Alkohleinfluss-FetenRaucher würde dir sagen, lass es! Ganz oder gar nicht!

Zwar habe ich diese eZigaretten noch nie selber ausprobiert, aber es klingt doch irgendwie affig - oder? Da würde ich sagen, dass die Kaugummis oder Pflaster doch noch 'ne ehrlichere Alternative sind um an seine Nikotindosis zu kommen!

Wenn Du nicht wirklich aufhören willst, dann lass es eben. Mit der eKippe schaffst Du doch nur eine Ersatzbefriedigung - sprich Du ersetzt die eine Sucht durch eine andere... Ob dass dann eine Geldersparnis ist, weiß ich nicht, aber die Angebote aus diesem Bereich sahen ja nicht gerade günstig aus.

ganz ehrlich: gegen diese komische eZigarette ist wirklicher Tabak nicht stilvoller - wenn Du vielleicht selber drehst auch noch kultiger...

Wenn Du echt Sorgen um Geldbeutel und Gesundheit hast, dann lenk' Dich nicht mit so einem neumodischen Werbequatsch ab - letzten Endes wollen die Hersteller auch nur Dein Geld und nicht wie probagiert Dir eine echte gesündere und gesellschaftlich anerkanntere Alternativ zur klassischen Zigarette bieten!

ich glaube nicht, dass das was bringt. wird zwar immer viel von herstellern versprochen, aber es taugt in meinen augen nix. es ist doch so, dass du vom nikotin abhängig bist. dein körper will es, braucht es und verlangt danach (meiner übrigens auch). da hilft meines erachtens nur der eiserne wille zum "nein ich will nicht mehr".

Nein.

Mir ging es so wie Dir. Ich wollte nicht wirklich aufhören, oder es nur schrittweise versuchen und habe mir eine E-Zigarette gekauft. Es ist nicht dasselbe wie ne richtige Zigarette. Sie schmeckt nicht. Und man gaukelt sich nur selber was vor. Sie liegt ungenutzt in meinem Schrank.

Sie ist keine Alternative. Weil sie nicht das liefert, was eine richtige Zigarette liefert.

Also rausgeschmissenes Geld.

Was möchtest Du wissen?